Newsletter bestellen

Wenn Sie den IKEMBA-Newsletter mit den aktuellsten Informationen, Aktivitäten und Terminen rund um den Verein Ikemba erhalten möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse (*Pflichtfeld) in die folgenden Zeilen ein.
Vielen Dank!

To top

Newsletter Nr. 46 - IKEMBA ONLINE

 

Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

“Geteilte Freude ist Freude, die in die Tiefe geht“: UNSER 10 - JAHRESFEST wurde durch Euch zu einem Ort der Begegnung, an den wir uns gerne zurückerinnern. Ein herzliches Dankeschön für Euer Interesse und Euer Mitfeiern!

IKEMBA-BROSCHÜRE und IMAGE-FILM: Kreative des Lehrgangs „Journalismus und Public Relations“ der Fachhochschule Joanneum in Graz haben beides rund um unsere 10 - Jahresfeier geschaffen. Wir bedanken uns bei Projektleiterin Mag.a Gudrun Reimerth und den Studierenden Leonhard Doppler, Samira Frauwallner, Patrick Kaiser, Christina Klammer, Benjamin Lorenzer und Marco Steurer. Neugierig? Broschüre und Film sind ONLINE auf unserer Homepage (www.ikemba.at) abrufbar:

BROSCHÜRE:  http://www.ikemba.at/fileadmin/user_upload/10-Jahre-Ikemba/Ikemba-Broschuere-10-Jahre.pdf

und  IMAGE-FILM: https://www.youtube.com/watch?v=KAzKR7vjtBI&feature=youtu.be 

Unser IKEMBA-JAHRESBERICHT 2016 ist nun ebenfalls auf unserer Homepage zu finden:  http://www.ikemba.at/fileadmin/user_upload/jahresberichte/IKEMBA_Jahresbericht_2016_digital.pdf

1 ARTIKEL über „Health literacy for everyone“: Wir sind im Team der „Österreichischen Plattform für Gesundheitskompetenz (ÖPGK)“ und haben dort unser Projekt und unsere weiterentwickelte Arbeitsmethode im Rahmen eines Artikels vorgestellt:

„Durch Outreach-Arbeit zu einer höheren Gesundheitskompetenz“ ist nun online: https://oepgk.at/outreach

AUSZEIT: Wir machen im Sommer mal Pause, um im Herbst wieder kraftvoll durchzustarten. Im Zeitraum vom 7. bis 20. August 2017 finden keine Beratungen statt.

Wir wünschen Euch allen viel Sonne im Herzen und eine gute, erholsame Zeit!

Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 45 - AVISO: "10 Jahre IKEMBA-Fest" - 7. Juni 2017


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

Noch mal eine herzliche Einladung zum „10 JAHRE IKEMBA-FEST“: 7. JUNI, ab 16.00 Uhr im GRAZ_MUSEUM (Sackstrasse 18).

Wir arbeiten seit 10 Jahren MIT und FÜR Menschen MIT und OHNE „Migrationshintergrund“. Ein guter Anlass, um unsere bisher geleistete Arbeit nicht ohne Stolz zu präsentieren und gemeinsam mit Euch Geburtstag zu feiern.

Wir freuen uns über die Statements unserer politischen Verantwortungsträger_innen in Stadt und Land. Es folgt unser Imagefilm, produziert von der Fachhochschule Joanneum - Journalismus und Public Relations, unter der Leitung von Frau Mag.a Gudrun Reimerth. Nach der Festrede von Fred Ohenhen gibt’s die Präsentation unseres Vereins und unserer Projekte und Aktivitäten, die so bunt und vielfältig sind, wie die Menschen, die in Graz leben. Und dann ab 18.30 Uhr ein rauschendes Fest mit Buffet und trendiger Live-Musik aus Graz. Moderiert wird unser Fest von Gernot Rath (ORF Steiermark, Kultur).

Herzlich eingeladen sind alle Menschen, die uns auf unserem Weg begleitet haben, unsere Kooperationspartner_innen, mit denen wir oft schon jahrelang konstruktiv zusammenarbeiten - aber auch alle Menschen, die sich einfach für unsere Arbeit interessieren und uns kennen lernen möchten.

ANMELDUNG ERBETEN: E-Mail: office@ikemba.at oder Tel. 0316/228113

Außerdem: Unser JAHRESBERICHT 2016 ist nun auf unserer Homepage verfügbar. Ihn und alle weiteren Infos über uns und unsere Angebote findet Ihr auf unserer HOMEPAGE: http://www.ikemba.at/146.0.html?&L=0

Wir freuen uns auf ein entspanntes, freudvolles Fest gemeinsam mit Euch!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 44 - Einladung zum "10 Jahre IKEMBA-Fest" - 7. Juni 2017


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

7. JUNI, ab 16.00 Uhr im GRAZ_MUSEUM (Sackstrasse 18): Bitte diesen Termin im Kalender rot markieren! Denn das „10 JAHRE IKEMBA-FEST“ sollte nicht ohne Euch über die Bühne gehen. Wir arbeiten seit 10 Jahren MIT und FÜR Menschen MIT und OHNE „Migrationshintergrund“. Ein guter Anlass, um unsere bisher geleistete Arbeit nicht ohne Stolz zu präsentieren und gemeinsam mit Euch Geburtstag zu feiern.

Wir freuen uns über die Statements unserer politischen Verantwortungsträger_innen in Stadt und Land. Es folgt unser Imagefilm, produziert von der Fachhochschule Joanneum - Journalismus und Public Relations, unter der Leitung von Frau Dr.in Gudrun Reimerth. Nach der Festrede von Fred Ohenhen gibt’s die Präsentation unseres Vereins und unserer Projekte und Aktivitäten, die so bunt und vielfältig sind, wie die Menschen, die in Graz leben. Und dann ab 18.30 Uhr ein rauschendes Fest mit Buffet und trendiger Live-Musik aus Graz. Moderiert wird unser Fest von Gernot Rath (ORF Steiermark, Kultur).

Herzlich eingeladen sind alle Menschen, die uns auf unserem Weg begleitet haben, unsere Kooperationspartner_innen, mit denen wir oft schon jahrelang konstruktiv zusammenarbeiten - aber auch alle Menschen, die sich einfach für unsere Arbeit interessieren und uns kennen lernen möchten.

WICHTIG: ANMELDUNG ERBETEN: E-Mail: office@ikemba.at oder Tel. 0316/228113

Alle Infos über IKEMBA und unsere Angebote findet Ihr auf unserer HOMEPAGE: www.ikemba.at

Wir freuen uns auf ein entspanntes, freudvolles Fest gemeinsam mit Euch!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 43 - Einladung zum "10 Jahre IKEMBA-Fest"


Liebe Freund_innen von IKEMBA!
Sehr geehrte Damen und Herren!

PLEASE SAVE THE DATE! „DAS 10 JAHRE IKEMBA-FEST“ steht vor der Tür. Unser Verein ist seit Jänner 2007 aktiv. Ein guter Anlass, um einfach mal inne zu halten und Geburtstag zu feiern – gemeinsam mit Euch. Wir blicken voller Stolz auf unsere Projekte und Aktivitäten zurück, die so bunt und vielfältig sind, wie die Menschen, die in Graz und Graz-Umgebung leben. Wir möchten unsere Arbeit der letzten 10 Jahre präsentieren und freuen uns auf Gespräche und Austausch.

Herzlich eingeladen sind alle, die uns auf unserem Weg begleitet haben und weiter begleiten, politisch Verantwortliche und unsere Kooperationspartner_innen, mit denen wir oft schon jahrelang konstruktiv zusammenarbeiten – aber auch alle Menschen, die sich für unsere Arbeit interessieren und uns kennenlernen möchten.

WANN und WO: Mittwoch, 7. Juni 2017, ab 16:30 Uhr. In den Räumen des GrazMuseums (Sackstraße 18, Graz).

Wir stecken mitten in den Vorbereitungen und werden uns auch einige Überraschungen einfallen lassen.
Nähere Infos über das Programm folgen im nächsten Newsletter.
Alle Infos über IKEMBA und unsere Angebote findet Ihr auf unserer HOMEPAGE und auf FACEBOOK

Wir wünschen Euch Allen Tage voller Wärme und Sonne!

Mit herzlichen Grüßen,

das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 42 - Fruehlingserwachen: IKEMBA auf Facebook


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

FRÜHLINGSERWACHEN nun auch in der virtuellen Welt: IKEMBA ist nun auch auf FACEBOOK aktiv (www.facebook.com/VereinIkemba). Viel Spaß beim Liken, Posten, Vernetzen! Bitte informiert auch Leute, die ihr kennt und für die unsere Angebote von Interesse sein könnten. Wir freuen uns darauf, von Euch zu lesen!

GROSSE HILFE BEIM LERNEN: UnserProjekt „HILEWI-HIER LERNEN WIR" wurde mit dem „VIELFALTER" ausgezeichnet. Junge Männer und junge Frauen zwischen 6 und 18 Jahren erhalten Lernhilfe, die wirkt und nicht mehr nervt als notwendig: Ehrlich! Jeden Donnerstag zwischen 15.00 und 17.00 Uhr - Anmeldung derzeit nur auf Warteliste möglich. Männer und Frauen, die uns EHRENAMTLICH dabei helfen, sind herzlich willkommen.

DEUTSCH - LERNENmacht in einem freundlichen und wertschätzenden Umfeld deutlich mehr Spaß: Gerade eben sind wir mit „DEUTSCH – Als Bessere Chance FÜR INTEGRATION" gestartet, in Kooperation mit der Caritas Akademie. 5 SPRACHKURSE AUF NIVEAU A1 stehen auf dem Stundenplan. Für Asylwerber_innen. Kinderbetreuung ist in 2 Kursen möglich.

Unser bewegendes Projekt KOMM!unity.sportiv lädt FAMILIEN zum gemütlichen WANDERN ein: Jeweils am Samstag, ab 11.00 Uhr: Am 25. März geht´s in die romantische RETTENBACHKLAMM. Am 29. April erkunden wir die Gegend rund um den GROTTENHOF.

Alle Infos über KOMM!unity.sportiv auf unserer Homepage: www.ikemba.at/164.0.html

Für Fitness und einen Top-Body für den Sommer sorgt „IkOJA! – unsere Interkulturelle offene Jugendarbeit!". Durch FUSSBALL für Burschen (Dienstags, in der NMS Fröbel Süd) und durch „OFFENEN SPORT" für Mädels und Jungs (Mittwochs, in der NMS Albert Schweitzer). Jeweils zwischen 17.00 und 19.00 Uhr.

Mehr GESUNDHEIT und mehr INTERKULTURELLE KOMPETENZ IM GESUNDHEITSWESEN schafft unser Projekt „HEALTH LITERACY FOR EVERYONE" auch im Jahr 2017. Durch Outreach-Arbeit in Communitys, Kulturdolmetsch und Informationsveranstaltungen. Gerade auch für Menschen, die gemeinhin als „schwer erreichbar" gelten.

Unser Motto: SIMEO – „SOZIALE INTEGRATION DURCH EMPOWERMENT UND OUTREACH" – zeigt sich auch in unseren BERATUNGSZEITEN, die zu allen Anliegen nach dem Prinzip des „One-Stop-Shop" organisiert sind:

Montag: 8.30 - 13.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 13.30 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 13.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
Dienstag: Geschlossen

Wir wünschen Euch Allen einen Frühling voller Kraft, Freude und Energie! 

Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 41 - Weihnachtsfreuden: IKEMBA ist die Nummer 1 beim "Integrationspreis Sport 2016"


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

DIE NUMMER 1: Draußen Kälte und dunkle Tage, bei uns im Ikemba-Büro pure Freude: Am 5. Dezember wurde von Integrationsminister Sebastian Kurz und Sportminister Hans Peter Doskozil in Wien der „INTEGRATIONSPREIS SPORT“ vergeben: Mit dem 1. Preis wurde unser bewegendes Projekt KOMM!unity.sportiv ausgezeichnet.

Mehr zur Preisverleihung im Internet:
http://www.integrationsfonds.at/themen/stipendium/integrationspreis-sport/
oder
https://www.youtube.com/watch?v=lKnmzjD0xN0

Der Österreichische Integrationsfonds würdigt mit diesem Preis Initiativen, „die das Miteinander von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund fördern und damit einen Beitrag zur Integration in Österreich leisten“. KOMM!unity.sportiv ermutigt Migrant_innen zu mehr Bewegung in Alltag und Freizeit. Outreach-Arbeiterinnen wirken dabei im Lebensumfeld migrantischer Communities. Erreichen so Menschen, die gemeinhin als „schwer erreichbar“ gelten. Die soziale Integration wird dabei auch durch Kooperationen mit Sportvereinen gefördert. ATUS, ATG und DSG Graz, das Senior_innen-Referat der Stadt Graz und die Sportunion Steiermark sind mit an Bord.

Alle Infos über KOMM!unity.sportiv auf unserer Homepage: http://www.ikemba.at/164.0.html?&L=1%22%22

 WEIHNACHTS-PAUSE: Unser Büro ist im Zeitraum vom 23. Dezember 2016 bis einschließlich 8. Jänner 2017 geschlossen. Während dieser Zeit finden auch keine Beratungen statt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Mitarbeiter_innen und Kooperationspartner_innen für ihren unermüdlichen Einsatz. Und freuen uns auf ein produktives Miteinander im Jahr 2017!

Wir wünschen Euch Allen friedvolle Tage im Kreise Eurer Familien und ein bewegtes, erfolgreiches Neues Jahr!

Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 40 - Sportlich durch den Winter mit dem Staatspreis in der Tasche


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Kälte und Sonne stehen miteinander im Wettstreit. Dieser Mix schafft Energie und wir gehen voller Elan durch den Winter!

 FREUDE: Unser langjähriges Projekt KOMM!UNITY.SPORTIV wird mit dem „INTEGRATIONSPREIS SPORT“ ausgezeichnet. Am 5. Dezember im Haus des Sports in Wien. Mit dabei sind auch Integrationsminister Sebastian Kurz, Sportminister Hans Peter Doskozil und zahlreiche Sport-Stars. Integrationsbotschafterin Mirna Jukic wird die Veranstaltung moderieren.

 Der Österreichische Integrationsfonds würdigt mit diesem Preis Initiativen, „die das Miteinander von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund fördern und damit einen Beitrag zur Integration in Österreich leisten“.

 KOMM!unity.sportiv schafft lustvolle Bewegung für die ganze Familie.

 Derzeit beim Offenen Sport für Frauen: Fr: 18 bis 20 Uhr, Gymnastiksaal VS Brockmann 

 und beim Offenen Sport für Männer: Fr: 19 bis 21 Uhr, Turnsaal VS Brockmann 

 Familienwandertag im Leechwald: Am Mittwoch, dem 28.12.2016. Nähere Infos dazu im nächsten Newsletter.

SAVE THE DATE: Wir laden ein zum INTERKULTURELLEN IKEMBA SPORT- & FAMILIENFEST. Am 08.12.2016, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr. In der Unionssporthalle, Gaußgasse 3, 8010 Graz. Gemeinsam mit DSG & Sportunion Steiermark haben wir unterschiedliche Bewegungs(Spiel)Stationen vorbereitet, begleitet von Übungsleiter_innen, die im Rahmen unseres Projektes KOMM!UNITY.SPORTIV ausgebildet wurden. Bewegung macht hungrig. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Familien, die Spaß haben möchten und vielleicht auch neue Leute kennenlernen möchten, sind hier genau richtig.

 Nicht vergessen: Turnschuhe mit weißer Sohle oder dicke Socken mitbringen! Wer da zu Hause bleibt, ist selber schuld.

 Infos dazu und zu allen weiteren Angeboten in unserem Büro: Tel. 0316 / 228113 oder im Internet: http://www.ikemba.at/

 Wir wünschen Euch allen helle, gesunde und kraftvolle Tage!
 Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 39 - Erntezeit: Jede Menge Preise und aktuelle Angebote


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Herbst ist Erntezeit! Wir erhalten Preise und Anerkennungen für die Früchte unserer Arbeit und möchten unsere Freude darüber mit Euch teilen:

GEWONNEN: Unser Projekt HIER LERNEN WIR (HileWi) hat die Initiative VIELFALTER überzeugt, uns mit einem Preis auszuzeichnen. Für unser innovatives Projekt, welches Bildung und Integration verknüpft:

Wir bieten kostenlose Lernhilfe für junge Leute von 6 bis 18. Eine individuelle Lernbetreuung für Familien, die sich Nachhilfe einfach nicht leisten können. Sie geht Hand in Hand mit sozialem Lernen und der Stärkung interkultureller Kompetenz in der Gruppe. Elternabende sensibilisieren für die schulische Entwicklung ihrer Kinder. Ehrenamtliche Mitarbeiter_innen arbeiten in den Räumen von IKEMBA. Jeden Donnerstag in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Infos und Anmeldungen im IKEMBA-Büro.

NOMINIERT: Wir brauchen mehr denn je ORTE DES RESPEKTS. IKEMBA wurde nun als solcher nominiert. Vom Verein RESPEKT NET. für unser gesellschaftspolitisches Wirken gegen Diskriminierung und für mehr „Barriere-Freiheit" im sozialen Miteinander.

MITGLIED GEWORDEN: In der ÖSTERREICHISCHEN PLATTFORM FÜR GESUNDHEITSKOMPETENZ (ÖPGK). Sie würdigt unser Projekt HEALTH – LITERACY – FOR – EVERYONE. Gefördert wird die Gesundheitskompetenz von „schwer erreichbaren"  Menschen, wie auch die interkulturelle Öffnung im Gesundheitswesen.

MIT DABEI: Wir sind präsent bei der NGO JOBS – EXCELLENCE MESSE an der Uni Graz. Am 8. November 2016, in der Zeit von 10:00 bis 11:15 Uhr. Wir bedanken uns für die kostenlose Teilnahme.

NGOJobs.at http://www.ngojobs.at/ und NGO-Sessions www.ngojobs.at/messen/

GRATIS-SCHULTASCHEN: Das GRAZER WARENHAUS K&Ö und der LIONS-CLUB haben uns 5 Schultaschen für Kinder, deren Eltern sich keine vollständige Ausrüstung für den Schulstart leisten können, zur Verfügung gestellt. Pressetexte dazu auf unserer Homepage.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Organisationen und Initiativen für die Anerkennung und Würdigung unserer Arbeit. Wir freuen uns auf eine weitere konstruktive Zusammenarbeit!

Nun noch ein Blick auf unsere vielfältigen, aktuellen Angebote: Alle sind kostenlos!

IkOJA!: Jungs zeigen beim Fußball vollen Einsatz: In der NMS Fröbel Süd (Di: 17 bis 19 Uhr)

Mädchen und Burschen schwitzen beim Offenen Sport und haben dabei auch jede Menge Spaß. In der NMS Albert Schweitzer (Mi: 17 bis 19 Uhr)

KOMM!unity.sportiv: Bewegung für die ganze Familie:

Offener Sport für Frauen: Fr: 18 bis 20 Uhr, Gymnastiksaal VS Brockmann
Offener Sport für Männer: Fr: 19 bis 21 Uhr, Turnsaal VS Brockmann

Familienwandertag: Sa. 12.11.2016, 11 Uhr, Ruine Gösting, Jause mitbringen, Treffpunkt Schlossplatz in Gösting Linie 40,48,85

SAVE THE DATE: INTERKULTURELLES SPORTFEST am 08.12.2016 gemeinsam mit DSG & Sportunion Steiermark

GEDELE (Gemeinsam Deutsch Lernen):

Kommunikationskurse für Frauen (inkl. Kinderbetreuung): Di: 9 bis 10:30 Uhr
Kommunikationskurse für Männer: Fr: 14 bis 15:30 Uhr

Infos und Anmeldungen erbeten im IKEMBA-Büro: Tel. 0316 / 228113 oder office@ikemba.at


Wir wünschen Euch allen gute, gesunde und kraftvolle Tag!
Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 38 - Bewegt durch den Sommer


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Sonnige Tage und kurze Nächte laden ein zu lustvoller Bewegung für Groß und Klein: Die IKEMBA-SOMMERSPORTWOCHE bietet genau dazu jede Menge Gelegenheit:
Im Rahmen unseres bewährten Projektes KOMM!unity.sportiv stehen zwischen 18. und 22. Juli 2016 vielfältige Aktivitäten auf dem Programm: Gemütliche RADTOUREN, SPAZIERGÄNGE entlang der Mur, auf den Schlossberg oder durch die wildromantische Rettenbachklamm, ein SCHWIMMTRAINING, ENTSPANNUNG oder POWERGYMNASTIK lassen keinen Raum für „faule Ausreden".

Viele Angebote wenden sich an die ganze Familie, einige an Teilnehmer_innen ab 16 Jahren. Alle Infos dazu im Internet: www.ikemba.at/fileadmin/user_upload/projekte/Komm_unity.sportiv/Flyer_Sommersportwoche__KOMM_unity.sportiv.pdf

Anmeldungen erbeten im IKEMBA-Büro: Tel. 0316 / 228113 oder office@ikemba.at

KIDS und TEENS können sich außerdem Ende Juli/Anfang August bei den IKOJA-SOMMER-SPORTAKTIVITÄTEN so richtig ins Zeug legen – nähere Infos dazu in Kürze auf unserer Homepage.

START
: Voraussichtlich am 1. August startet unser zertifizierter DEUTSCH-INTEGRATIONSKURS auf A2-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Wir möchten damit Menschen, die erst seit kurzer Zeit in Österreich leben, Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermitteln.
Drittstaatenangehörige mit „Blauem Gutschein" erhalten 50% der Kurskosten vom ÖIF rückerstattet, wenn sie die Integrationsvereinbarung innerhalb von 18 Monaten erfüllen. Asylberechtigte und Subsidiär Schutzberechtigte aus dem Sonderkontingent können kostenlos teilnehmen. Darüber hinaus steht der Kurs allen Interessierten zum Vollpreis von € 750.00 offen.
ES GIBT NOCH FREIE PLÄTZE! Wir freuen uns auf ANMELDUNGEN: Tel. 0316 / 228113 oder office@ikemba.at

AUSZEIT: Alle weiteren Deutschkurse und Sportaktivitäten machen im Sommer mal Pause, um im Herbst wieder kraftvoll durchzustarten.

Im Zeitraum vom 16. bis 19. August 2016 finden im IKEMBA-Büro keine Beratungen statt.

ONLINE: Zu guter letzt: Unser IKEMBA-JAHRESBERICHT 2015 ist nun auch online abrufbar: www.ikemba.at/146.0.html

Wir blicken voller Stolz auf die zahlreichen Aktivitäten, die wir leisten konnten, und bedanken uns noch mal bei allen Mitarbeiter_innen, Fördergeber_innen und Freund_innen, die dazu beigetragen haben.

Wir wünschen Euch allen Sonne im Herzen und eine gute, erholsame Zeit! 
Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 37 - Deutsch-Kurse mit hohem Niveau


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir nutzen die Energie der Sonne und starten voller Schwung unser neues Angebot: „DEUTSCH-INTEGRATIONSKURS" auf A2-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Wir möchten Menschen, die erst seit kurzer Zeit in Österreich leben, Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermitteln. Damit sie sich sprachlich in ihrem neuen Lebensraum rasch zurechtfinden können.

START: Der 1. Kurs beginnt (voraussichtlich) am 6. Juni 2016. Der Vollpreis beträgt € 750.00.

FÜR WEN: Drittstaatenangehörige mit „Blauem Gutschein" erhalten 50% der Kurskosten vom ÖIF rückerstattet, wenn sie die Integrationsvereinbarung innerhalb von 18 Monaten erfüllen. Asylberechtigte und Subsidiär Schutzberechtigte aus dem Sonderkontingent können kostenlos teilnehmen. Darüber hinaus steht der Kurs allen Interessierten zum Vollpreis offen.

ABLAUF: Der Kurs dauert 13 Wochen und umfasst 12 Unterrichtseinheiten pro Woche zu je 45 Minuten. Der Österreichische IntegrationsFonds (ÖIF) hat IKEMBA zertifiziert. Am Kursende findet dort auch die Abschlussprüfung statt. Alle Kurse werden von qualifizierten Deutsch-als-Fremdsprache Pädagog_innen geleitet. Sie sorgen auch für ein freundliches, wertschätzendes Klima – nach dem Motto: Lernen darf auch Spaß machen!

INFO + ANMELDUNG: Tel. 0316 / 228113 oder office@ikemba.at

Wir freuen uns auf Anmeldungen!

Die IKEMBA-FACHTAGUNG: GESUNDHEITSFÖRDERUNG DURCH CHANCENGERECHTIGKEIT UND OUTREACH-ARBEIT" ging bereits am 28. Mai 2015 über die Bühne. Eine Dokumentation mit allen Beiträgen von IKEMBA und den internationalen Expert_innen finden Interessierte ab sofort auf unserer Homepage zum Download: http://www.ikemba.at/160.0.html

Wir wünschen Euch allen eine aktive und erfolgreiche Zeit!

Das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 36 - Besser ZusammenLeben durch ZusammenSporteln


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Sonne und Wärme draußen - Stolz und Freude in unseren Herzen: Der Österreichische IntegrationsFonds (ÖIF) hat IKEMBA zertifiziert: Für „DEUTSCH-INTEGRATIONSKURSE“. Wir planen welche und halten Euch auf dem Laufenden.

„BESSER ZUSAMMEN-LEBEN DURCH ZUSAMMEN-SPORTELN“ – mit diesem Vorsatz möchten wir wieder unser Projekt KOMM!UNITY.SPORTIV ins Rampenlicht rücken: Beileibe nicht nur ÄLTERE MIGRANT_INNEN sind eingeladen, lustvolle und gesunde SPORT- UND BEWEGUNGS-ANGEBOTE „schnuppernd“ zu erkunden. Auch angestammte Österreicher_innen sind herzlich willkommen!

Konkret zum OFFENEN SPORT FÜR FRAUEN: Jeden Freitag, von 17 bis 19 Uhr, in der VS Brockmann, Brockmanngasse 119, in Graz.

Und zum OFFENEN SPORT FÜR MÄNNER: Jeden Donnerstag, von 19 bis 21 Uhr, in der NMS Fröbel Süd, Am Fröbelpark 1-3, in Graz.

Und auch zu den WANDERTAGEN FÜR DIE GANZE FAMILIE: Am 30. April zum Thalersee, um 11 Uhr (Treffpunkt Busstation Thalersee) und am 9. Juli zum Schloss Lustbühel, um 14 Uhr (Treffpunkt Busstation Schloss Lustbühel). Jause, Neugierde und gute Laune nicht vergessen!

Unsere Familienwandertage sind auch eine gute Gelegenheit, mit Menschen mit Migrationshintergrund ins Gespräch zu kommen – KennenLernen schafft neue Horizonte, jenseits von Vorurteilen und Ängsten.

Alle Angebote sind kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach Hinkommen und Mitmachen.

Gerade auch ältere Migrant_innen äußern immer wieder den Wunsch nach Bewegung und Sport – gemeinsam mit Österreicher_innen. Grazer Sportvereine möchten auch sie als aktive Sportler_innen gewinnen: DSG, SPORTUNION, ATG, ATUS und das SENIOR_INNENBÜRO DER STADT GRAZ kooperieren bereits mit IKEMBA. Gruppen-Exkursionen zu diesen Einrichtungen ermöglichen ein erstes KennenLernen.

Wir möchten alle Grazer Einrichtungen, NGOs, Privatinitiativen, die ihre Sport- und Bewegungsangebote auch für (ältere) Migrant_innen öffnen möchten, herzlich zur Mitarbeit einladen. Wir freuen uns auf jede Kontaktaufnahme!

 

Darüber hinaus bringt unser Jugend-Sportprojekt IKOJA Kids ab 9 scharenweise in Bewegung:  Beim OFFENEN SPORT FÜR MÄDCHEN UND BUBEN: Jeden Mittwoch, von 18 bis 19 Uhr, in der NMS Schweitzer, Grieskai 62, Graz. Anmeldungen übers IKEMBA-Büro erbeten.

Im Rahmen von HEALTH LITERACY 4 EVERYONE werden nach wie vor Klient_innen-Begleitungen und KULTURDOLMETSCH-Aktivitäten beim Besuch von Ärzt_innen, GKK und im Krankenhaus angeboten.

 

Wir wünschen Euch allen einen gesunden, bewegenden und fröhlichen Frühsommer!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

 

To top

Newsletter Nr. 35 - Rückblick + Ausblick


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren.

Am Jahresende möchten wir uns zuerst mal herzlich bedanken: Bei all unseren Fördergeber_innen und Kooperationspartner_innen für die konstruktive Zusammenarbeit in diesem Jahr.

Vor den Vorhang bitten möchten wir aber auch unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen: Ihr Wirken ermöglichte unter anderem einige zusätzliche Deutschkurse – was die lange Warteliste etwas verkürzt hat.

Die Früchte unseres gemeinsamen Arbeitens sind zahlreich:

Unser innovatives Projekt KOMM!UNITY.SPORTIV ist voller Schwung gestartet. 2016 werden vertiefende BEWEGUNGS- und SPORT-Angebote für ÄLTERE MIGRANT_INNEN hinzukommen. Alle Infos zum Projekt auf unserer Homepage: www.ikemba.at/124.0.html

FUSSBALL, SCHWIMMEN und OFFENER SPORT: IKOJA hat zahlreiche Kids begeistert. Hilfe bei der Bewältigung von Problemen im Alltag konnten dabei unsere Outreacharbeiter_innen ebenfalls leisten.

Im Rahmen von HEALTH LITERACY 4 EVERYONE fanden viele Klient_innen-Begleitungen zu und KULTURDOLMETSCH-Aktivitäten bei Ärzten, GKK und Krankenhäusern statt: Kontakte, die auch geholfen haben, die interkulturelle Kompetenz der dort Arbeitenden zu erhöhen.

66 Multiplikator_innen aus Politik, Wissenschaft, Forschung, Ämtern und NGOs setzten sich bei unserer Tagung intensiv mit GESUNDHEITSFÖRDERUNG DURCH CHANCENGERECHTIGKEIT UND OUTREACHARBEIT auseinander. Ein interdisziplinärer Austausch zu Gesundheitsförderung von Migrant_innen und der interkulturellen Öffnung der Regeldienste ging über die Bühne.

ARBEITSMARKTINTEGRATION war der Themenschwerpunkt unserer EMPOWERMENT-BERATUNGEN in diesem Jahr.

Kindermuseum, Zeughaus, Oper, Konzerte undundund – KULTURLOTS_INNEN ermöglichten es Migrant_innen, das bunte kulturelle Angebot in Graz kennen zu lernen.

WEIHNACHTSPAUSE: Vom 24. Dezember 2015 bis 6. Jänner 2016 finden keine Beratungen statt.

Wir wünschen Euch allen Wohlfühl-Feiertage und einen kraftvollen Start ins neue Jahr.

Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 34 - KOMM!unity.sportiv


Liebe Freund_innen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir bringen Bewegung in Grazer Migrant-Innen-Communitys: Unser neues, innovatives Projekt KOMM!UNITY.SPORTIV kommt voll in Schwung!

Regelmäßige BEWEGUNG ist der Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden – gerade auch für ältere Menschen. Nachhaltig MEHR BEWEGUNG FÜR ÄLTERE MIGRANT_INNEN IN GEMEINSCHAFT zu ermöglichen, ist unser Ziel.

Denn gerade Migrant_Innen in der Pension pflegen häufig einen inaktiven Lebensstil, was viele Krankheiten wie auch soziale Isolation fördert. Ein bewegter Alltag wird oft mit einem Leben in Armut oder mit Müßiggang in Verbindung gebracht. INFORMATION und SENSIBILISIERUNG sowie zahlreiche ANGEBOTE ZUR LUSTVOLLEN BEWEGUNG – auch in Kooperation mit Grazer Sportvereinen – werden älteren Menschen zu einem GESÜNDEREN LEBENSSTIL, wie auch zu einer VERBESSERTEN INTEGRATION verhelfen.

Unsere bewährte OUTREACH-ARBEIT dient als Brücke zu den Menschen. Die enge EINBINDUNG DER COMMUNITY-LEADERS ist ein weiterer Erfolgsfaktor. Wir wenden uns aktiv an Menschen der afrikanischen, rumänischen, albanischen und tschetschenischen Gemeinden. Willkommen sind darüber hinaus alle, die Interesse haben.

Der nächste Schritt ist der Startschuss für unsere BEWEGUNGSGRUPPE 1:

Am 14. November um 15.00 Uhr WALKT eine GRUPPE FÜR MÄNNER.

Am 26. November um 09.00 Uhr steht eine gemütliche WANDERUNG FÜR FRAUEN auf dem Programm.

Beide Gruppen wandern entlang der Mur und treffen sich vor dem Kunsthaus.

Am 21. November um 14 Uhr findet FÜR FAMILIEN ein Spaziergang im Leechwald und rund um den Hilmteich statt. Treffpunkt ist die GVB-Haltestelle Hilmteich.


BEWEGUNGSGRUPPE 2:
Samstags im Dezember (am 5., 12. und 19.12.) sorgt HIP_HOP_DANCE für FRAUEN (mit Kindern) für pure Lebensfreude. Jeweils von 15.00 bis 16.00 Uhr, in den Räumen von IKEMBA.


INFOS UND ANMELDUNGEN bei LIVINUS NWOHA: Tel. 0650 / 63 602 62;
E-Mail: nwoha@ikemba.at

oder

BARBARA PAWLATA: Tel. 0650 / 22 45 839;
E-Mail: barbara.pawlata@ikemba.at

Finanziert wird KOMM!UNITY.SPORTIV von Fonds Gesundes Österreich, Sportministerium, Land Steiermark FA8B und FA11-Soziales und Integration , Stadt Graz Sportamt und Stadt Graz Gesundheitsamt.

Alles Infos zum Projekt auch auf unserer Homepage: www.ikemba.at/124.0.html

Wir wünschen Euch allen einen Wohlfühl-Herbst mit viel Sonne!

Mit herzlichen Grüßen
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter-Spezial - Verschiebung des Sportfestes


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

 !! VERSCHIEBUNG DES SPORTFESTES !!

Das Interkulturelle Sportfest für die ganze Familie wurde aufgrund der Witterung auf den Sa, 3.10.2015, verschoben!!  Bitte diesen Termin vormerken.
Zeit und Ort: 14.00 bis 17.00 Uhr im Augarten in Graz.

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 33 - Einladung zum Sportfest für die ganze Familie


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

Wir möchten Euch heute auf 2 unserer Hot-Spots aufmerksam machen:

Neustart: EMPOWERMENT DURCH KOMMUNIKATION

Frauen und Männer werden nun wieder ermutigt, ihre Kenntnisse der Deutschen Sprache auf Vordermann und -frau zu bringen und so gestärkt und selbstbewusster auftreten zu können. Wir sorgen für eine lockere, wertschätzende Atmosphäre im Kurs, die beim Lernen hilft.

Der Empowerment-Kommunikations-Kurs für Männer findet Montags, in der Zeit von 15.30 bis 17.30 Uhr statt. Für Frauen: Dienstags, in der Zeit von 09.00 bis 11.00 Uhr. In den Räumen von IKEMBA, Burggasse 4.

Die Kurse sind kostenlos! Eine Anmeldung ist wünschenswert, aber nicht erforderlich. Der Einstieg ist jederzeit möglich!

Infos und Flyer zum Downloaden dazu: http://www.ikemba.at/108.0.html?&L=0#c897

IKEMBA BEWEGT DIE GANZE FAMILIE  

Unser Sportfest im Grazer Augarten für Menschen aus allen Kulturen steht vor der Tür. Unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir haben uns viele Überraschungen einfallen lassen. Spiel, Sport, Spaß und Bewegung für Menschen von 1 bis 100 Lebensjahren lautet das Motto. Wir möchten Euch alle sehr herzlich dazu einladen!

WANN und WO: Im Grazer Augarten am Samstag, den 26. September, von 14.00 bis 17.00 Uhr.

! Bei Regen !: Verschiebung auf den Sa, 3.10.2015!

Wir wünschen Euch Allen einen schönen Herbst!

 Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 32 - Herzens-Brücke


 Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

 Erfrischt und ausgeruht starten wir voller Elan in einen ereignisreichen Herbst:

 BRÜCKEN BAUEN

 Dienstag, 8. September, von 10 bis 13.30 Uhr: IKEMBA ist Teil der HERZENSBRÜCKE: Im Rahmen der Kampagne SOZIAL VERBINDET präsentieren wir unseren Verein am MARIAHILFERPLATZ in GRAZ. Dort wird ein Programm voller Überraschungen geboten! Die HERZENSBRÜCKE wurde vom Sozialamt der Stadt Graz und Dr.in Martina Schröck (Sozialstadträtin und Bürgermeisterstellvertreterin von Graz) ins Leben gerufen. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

 NEUER VORSTAND

 Mag.a Gladiola KRAJA MA befindet sich mit Ende August im Mutterschutz. Das IKEMBA-Team bedankt sich bei Ihr sehr herzlich für ihr großes Engagement bei allen Aufgaben und Aktivitäten. Wir wünschen Ihr alles Gute, Gesundheit und viel Freude mit dem Kind.

 Hr. Abdeselam MAHMOUDI übernimmt ihre Aufgaben im Vorstand (Stellvertreter und Schriftführer). Wir bedanken uns bei ihm für seine Bereitschaft, diese Aufgaben zu übernehmen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 NEUSTART - IKOJA

 Dienstag, 22. September: Neustart für unsere Freizeitangebote für Kids, die sich bewegen möchten: FUSSBALL (für Burschen) und OFFENER SPORT (für Mädchen und Burschen gemeinsam) stehen auf dem Programm. Infos und Neuanmeldung bei Barbara Pawlata: Per Tel. 0650 / 22 45 839 oder Mail: barbara.pawlata@ikemba.at Näheres unter: http://www.ikemba.at/108.0.html

 IKEMBA BEWEGT

 Samstag, 26. September, von 14 bis 17 Uhr: Zum Sportfest im Grazer Augarten für Menschen aus allen Kulturen haben wir uns viele Überraschungen für Groß und Klein einfallen lassen. Wer da zu Hause bleibt, ist selber schuld! Am besten, den Termin im Kalender rot anstreichen. Näheres im nächsten Newsletter.

 Wir wünschen Euch Allen eine gute, erfolgreiche Zeit!

 Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 31 - Sommer-News und Vorschau


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

SOMMERPAUSE: Unser Büro ist vom 17. August – 28. August geschlossen. Es finden keine Beratungen statt. Wir gönnen uns eine kleine Aus-Zeit, um im Herbst wieder kraftvoll weiter zu arbeiten.

Für Kids, die sich sportlich austoben möchten, gibt es dennoch jede Menge IKOJA-SPORT UND SPIEL. Jeden Tag vom 17. August bis 21. August. Im AUGARTEN: Infos dazu bei Barbara Starzinger: Tel. 0650 / 22 45 839.

PAUSE IM AUGUST: Die EMPOWERMENT-KOMMUNIKATIONS-KURSE (EKO) für Frauen und Männer gehen auf Urlaub. Die regelmäßigen IKOJA-SPORT-TREFFEN (Fußball, Schwimmen, Offener Sport) ebenfalls. Wir starten im Herbst erfrischt wieder neu durch. Alle Termine erfahrt Ihr im nächsten Newsletter. Voranmeldungen nehmen wir bereits jetzt gerne entgegen: office@ikemba.at

GEMEINSAM GESUND-BLEIBEN: Bewegte Zeiten verspricht das neue, innovative IKEMBA-Projekt KOMM!UNITY.SPORTIV. Jung und Alt – jeder in der Familie ist eingeladen, durch Sport und Bewegung gemeinsam die Familienbande zu stärken, neue Kontakte zu knüpfen (auch eine Öffnung des Breitensports MigrantInnen gegenüber) und vor allem auch auf spielerische Art und Weise seine Gesundheit wirksam und nachhaltig zu fördern.

IKEMBA BEWEGT!:  26. September 2015, von 14 bis 17 Uhr: Zum Sportfest mit vielen Überraschungen für Groß und Klein laden wir Euch herzlich ein. Näheres im nächsten Newsletter.

HERZENSBRÜCKE: 10. September 2015 von 10 bis 14 Uhr: Im Rahmen der vom Sozialamt der Stadt Graz und der Grazer Sozialstadträtin Bürgermeisterstellvertreterin Dr.in Martina Schröck initiierten Kampagne SOZIAL VERBINDET, präsentiert sich der Verein Ikemba auf der HERZENSBRÜCKE am Mariahilferplatz. Lassen Sie sich vom dargebotenen Programm überraschen!

Wir wüschen Euch Allen eine erholsame Zeit und viel Sonne in Eurem Leben!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 30 - Tagung - 28. Mai 2015

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

YOU ARE WANTED: Wir möchten Euch herzlich einladen zu unserer Fachtagung „GESUNDHEITSFÖRDERUNG DURCH CHANCENGERECHTIGKEIT UND OUTREACH-ARBEIT“.

WANN: Donnerstag, 28. Mai 2015, von 08.30 bis 17.00 Uhr.

WO: GrazMuseum, Sackstraße 18, in Graz (nahe Hauptplatz)

FÜR: Alle Menschen, die im Bereich Gesundheit, Migration und Soziales arbeiten (Wissenschaftler_innen, Politiker_innen, Professionalist_innen aus dem Sozialbereich, Multiplikator_innen, Ärzt_innen, Krankenpflegepersonal …) (Hauptzielgruppe)

WAS: Nationale und internationale Expert_innen referieren über OUTREACH-ARBEIT und präsentieren die Ergebnisse des IKEMBA-Projektes „HEALTH LITERACY FOR EVERYONE“. Sie berichten über (mehr) Chancengerechtigkeit im Bereich Gesundheit, sowie die Vermittlung von Gesundheitskompetenz in Theorie und Praxis.

MODERATION: Mag.ª Pauline Riesel-Soumaré

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter: office@ikemba.at       Gratis Mittags-Buffet.

GESUNDHEIT FÜR ALLE: Migrant_innen in prekären Lebensumständen haben ein deutlich höheres Krankheitsrisiko, können aber unser Gesundheitssystem deutlich schlechter nutzen. Diese bislang als „schwer erreichbar“ geltenden Menschen besser ans österreichische Gesundheitssystem anzubinden und umgekehrt dort strukturelle Zugangsbarrieren zu überwinden, war das Ziel von „HEALTH LITERACY FOR EVERYONE“: Von IKEMBA konzipiert und durchgeführt konnten mit diesem Projekt binnen 2 Jahren 2925 Menschen erreicht werden. Sozialforscher GÜNTHER POLANZ (von x-sample) präsentiert nun die Ergebnisse.

Als bewährte Methode diente die OUTREACH-ARBEIT. Sie wird in Theorie und Praxis vorgestellt. DANIELA GRABOVAC (Graz) und die deutschen Gesundheitsforscher UWE BITTLINGMAYER und THOMAS ALTGELD beschäftigen sich mit Perspektiven und Auswegen aus der wachsenden Chancen-Ungerechtigkeit im Bereich Gesundheit.

Den Abschluss bilden ESPÈRANCE-FRANCOIS BULAYUMI (Wien) mit einem Vortrag über Migration als Herausforderung für Institutionen des Gesundheitswesens und ein Workshop zur Vertiefung der Methode der Outreach-Arbeit.

Eure Teilnahme an der Tagung würde uns sehr freuen.

Wir wünschen Euch Allen GESUNDHEIT und sonnige Früh-Sommer-Tage!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 29 - Tag der offenen Tür, Tagung und vieles mehr...

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund_innen von IKEMBA!

OPEN: Wir fallen gleich mit der Tür ins Haus und laden herzlichst ein zum „TAG DER OFFENEN TÜR“. Am Donnerstag, 7. Mai 2015 haben alle, die sich für unsere Arbeit interessieren, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr Gelegenheit, uns und unsere Arbeit kennen zu lernen. In unseren neuen Räumen im Palais Trauttmansdorff, in der Burggasse 4, im 2. Stock - direkt über der Bildungseinrichtung Urania.

NEU: Unsere Türen sind nun auch jeden Dienstag, in der Zeit von 09.00 bis 13.00 Uhr, offen. Wir stehen somit nun montags bis freitags jeweils am Vormittag für Infos und Beratung zur Verfügung.

TOP: Nicht ohne Stolz präsentieren wir die Ergebnisse unseres Projektes „HEALTH LITERACY FOR EVERYONE“: 2925 Menschen, die bisher als „schwer erreichbar“ galten, konnten mit Gesundheitsinformationen versorgt werden. 93 Frauen und 47 Männer haben an Berufsinfo-Veranstaltungen für Gesundheits- und Pflegeberufe teilgenommen. Und vieles mehr. Infos zum Projekt auf unserer Projektseite!

Dieses nun abgeschlossene Projekt belegt die Wirkung unserer Outreach-Arbeit. Ein Anlass, diese Methode im Rahmen einer Tagung vorzustellen: „GESUNDHEITSFÖRDERUNG DURCH CHANCENGERECHTIGKEIT und OUTREACH-ARBEIT“. Am 28. Mai 2015 möchten wir alle Kooperationspartner_innen, Professionalist_innen und Interessierte zur Teilnahme einladen. Nähere Infos dazu im nächsten Newsletter.

NEU: Zu guter Letzt noch Vorhang auf für unser neues IKOJA-Freizeitangebot: HIP_HOP_Tanzen (für BOYS und GIRLS) ab 9 Jahren. Jeden Freitag von 17.00 bis 18.00.

Hinzu kommt wie bisher für Buben: FUSSBALL-TRAINING (jeden Dienstag, 17.00 bis 19.00 Uhr) und für Buben und Mädchen OFFENER SPORT in der Turnhalle (mittwochs, 17.30 bis 19.00 Uhr)

Wir wünschen viel Freude und sonnige Frühlings-Tage!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 28 - Jahresabschluss - Dank!

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe Freund/innen von IKEMBA!

Wir möchten den letzten Newsletter in diesem Jahr mit einem Herzlichen DANKESCHÖN beginnen:

An alle unsere Fördergerber/innen und Kooperationspartner/innen! Wir freuen uns bereits auf eine weitere gute Zusammenarbeit für 2015.

Wir blicken nicht ohne Stolz zurück auf ein Jahr mit vielen neuen Angeboten. Wir haben uns in unseren neuen, hellen Räumen im Herzen der Stadt gut eingelebt und fühlen uns dort sehr wohl. Ihr findet uns nun im Palais Trauttmansdorff, in der Burggasse 4, im 2. Stock - direkt über der Bildungseinrichtung Urania.

Einen "Tag der Offenen Tür" planen wir für das Frühjahr 2015! Das genaue Datum folgt in einem der nächsten Newsletter.

Den 28. Mai bitte schon jetzt im Kalender vormerken: Die Tagung "GESUNDHEITSFÖRDERUNG DURCH CHANCENGERECHTIGKEIT UND OUTREACH-ARBEIT" bietet unter anderem auch die Möglichkeit, unser bewährtes "Arbeitswerkzeug" – die Outreacharbeit – kennen zu lernen. Alle Kooperationspartner/innen, Professionalist/innen und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

Unser Büro ist während der Feiertage am 23., 24. und 31. Dezember, sowie am 02. Jänner geschlossen. Wir sind wieder erreichbar ab dem 05. Jänner 2015.

Wir bedanken uns bei allen unseren Mitarbeiter/innen für ihren Einsatz und bei unseren Freund/innen für ihr Interesse.

Wir wünschen euch Allen eine Gute Zeit und jede Menge Glück und Gesundheit für 2015!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 27 - Büro-Umzug(!) und aktuelle Angebote

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe FreundInnen von IKEMBA!

Wir sind Anfang Oktober übersiedelt und freuen uns sehr über die einladenden, hellen Räume im Herzen der Stadt - gute Plätze für Gruppen, Gespräche, Beratung und Koordination:

Ihr findet uns im Palais Trauttmansdorff, in der Burggasse 4, im 2. Stock - direkt über der Bildungseinrichtung Urania. Unserem Leiter, Livinus Nwoha, ist es gelungen, eine Miete heraus zu verhandeln, die unseren beschränkten finanziellen Möglichkeiten entspricht.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei Landesrätin Bettina Vollath, beim 2. Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser und bei Vizebürgermeisterin Martina Schröck für die finanzielle Unterstützung bei Umzug und Neuinvestitionen in die Büroinfrastruktur.

Einen "Tag der Offenen Tür" planen wir für das Frühjahr 2015!


Nun ein kurzer Blick auf unsere aktuellen Veranstaltungen:

Zahlreiche weitere Impulse zu "MEHR GESUNDHEIT FÜR MIGRANTINNEN und MIGRANTEN" konnte in der ersten Jahreshälfte 2014 unser Projekt "HEALTH LITERACY 4 EVERYONE" vermitteln:

"GESUNDHEITSFÖRDERUNG VON HARD-TO-REACH-PERSONEN" steht am 20. November 2014 (17.00 bis 19.00 Uhr) auf dem Programm: EINLADUNG. Unsere Out-Reach-Mitarbeiter_innen berichten über ihre Erfahrungen, die sie in den letzten Monaten sammeln konnten.

Deutschkenntnisse können Leben retten, wenn es darum geht, rasch die Rettung zu holen, oder dem Arzt wichtige Infos zu übermitteln: 3 KOMMUNIKATIONSKURSE ÜBER GESUNDHEITSTHEMEN werden im Dezember 2014 not-wendige Kompetenzen vermitteln.

"Easy-to-Reach" sind wir auch für viele weitere Aktivitäten, die wir anbieten: Alle Angebote sind kostenlos!

EMPOWERMENT-KOMMUNIKATIONSKURSE FÜR MÄNNER (jeden Montag ab 17 Uhr) und EMPOWERMENT-KOMMUNIKATIONSKURSE FÜR FRAUEN (mit Kinderbetreuung jeden Mittwoch ab 9.00 Uhr) finden im neuen Ikemba-Büro statt. Sie dauern 2 Stunden. Laufender Einstieg ist möglich - Mann und Frau können auch ohne Anmeldung hinkommen.

LERNHILFE für Mädchen (jeden Donnerstag) und für Buben (jeden Mittwoch) stehen dort jeweils von 15 bis 17 Uhr auf dem Stundenplan.

IKOJA-FREIZEIT-SPORT: Ein Fußballtraining für Mädchen und Burschen ab 9 Jahren sorgt jeden Dienstag (17 bis 19 Uhr) für flotte Beine. Offener Sport für beide Geschlechter findet mittwochs statt (17.30 bis 19.00 Uhr)

Eine Anmeldung im Ikemba-Büro erforderlich ist für unser Schwimmtraining (getrennt für Burschen und Mädchen), montags zwischen 14.30 und 16.30 Uhr.

Samstag, 15. November (14 Uhr): "FIA- FAMILY IN ACTION" erforscht die Kunst in der Natur (Landart) am Hilmteich in Graz. Treffpunkt ist dort die Straßenbahnhaltestelle (derzeit nicht in Betrieb).

Am Dienstag, den 25. November (16 Uhr) gibt’s den Kunstworkshop "Speckstein schleifen" (im Ikemba-Büro).

Weiter geht´s am Dienstag, den 2. Dezember (16 Uhr) mit einem Besuch in der Stadtbibliothek (Treffpunkt im Ikemba-Büro). Den Abschluss von "FIA- FAMILY IN ACTION" für 2014 bildet ein Treffen im Ikemba-Büro am Dienstag, den 16. Dezember (16 Uhr).

Wir bedanken uns bei unseren Mitarbeiter_innen für ihren Einsatz, bei unseren Freund_innen für ihr Interesse und bei unseren Kooperationspartner_innen für die gute Zusammenarbeit.
Wir wünschen Allen einen bunten Herbst!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

 

To top

Newsletter Nr. 26 - Aktuelle Informationen für den Herbst 2014


Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebe FreundInnen von IKEMBA!

Zahlreiche weitere Impulse zu "MEHR GESUNDHEIT FÜR MIGRANTINNEN und MIGRANTEN" konnte in der ersten Jahreshälfte 2014 unser Projekt "HEALTH LITERACY 4 EVERYONE" vermitteln:
Workshops zu Zahngesundheit, Familiengesundheit und Psychische Gesundheit haben stattgefunden - geleitet von unseren speziell geschulten Outreach-ArbeiterInnen.

Voller Elan und hoch motiviert sind sie bei den Mitgliedern den Mitgliedern der Communities auf großes Interesse gestoßen.

"Anderes Land - andere Schmerzen": Ein Artikel in der Wiener Zeitung informiert online über unser Health Literacy Projekt: www.wienerzeitung.at/themen_channel/integration/gesellschaft/599198_Anderes-Land-andere-Schmerzen.html

Ab Herbst geht es weiter mit Workshops zu "Gesunder Ernährung", "Psychische Gesundheit", "Männer- und Frauengesundheit" sowie "Kindersicherheit im Haushalt".

Spannenden Fußball gibt es nicht nur in Brasilien: Stolz sind wir auch auf unser PROJEKT IKOJA: Wir haben an 2 Fußballturnieren der IALG (International Allstar League)
in Graz teilgenommen – und jeweils den 2. Platz errungen. Wir fiebern bereits dem 3. Turnier im September entgegen! Was uns besonders freut: Immer mehr Mädchen kommen zum Kicken.

Unsere Empowerment-Kommunikationskurse für Frauen und Männer starten ebenfalls wieder im Herbst. Besonders hervorheben möchten wir den Empowerment-Kommunikationskurs speziell zu Gesundheitsthemen.

NEU: Buben und Mädchen, die sich nach dem Fußball gerne abkühlen, haben ab Herbst dazu die Gelegenheit: Neben Fußball steht nun auch SCHWIMMEN auf dem Programm.
Wer Interesse hat, findet im Internet weitere Infos.

Unsere NEU-GESTALTETE HOMEPAGE ist auf jeden Fall mehr als nur einen Klick wert: www.ikemba.at

Gleich notieren und nicht vergessen: Unser FAMILIENFEST findet am Samstag, dem 13. September ab 14 Uhr am Wasserspielplatz in der Theodor Körner Straße 160 statt
(unterstützt u.a. vom Projektfonds "Wir halten zusammen" Land Steiermark - Integration).
Groß und Klein, Freunde und Freundinnen, Interessierte und KooperationspartnerInnen sind herzlichst eingeladen.

SOMMERPAUSE: Zwischen Montag, dem 11.August und Freitag, dem 22. August, ist unser Büro geschlossen.

Wir bedanken uns bei unseren MitarbeiterInnen für ihren Einsatz, bei unseren FreundInnen für ihr Interesse und bei unseren KooperationspartnerInnen für die gute Zusammenarbeit.
Wir wünschen Allen einen erholsamen Sommer!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

To top

Newsletter Nr. 25 - Aktuelle Informationen und laufende Angebote


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

 

„GESUNDHEIT“ lautet der häufigste Wunsch fürs neue Jahr. Ganz konkret „MEHR GESUNDHEIT FÜR MIGRANTINNEN“ ermöglicht unser Projekt „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“. Motiviert und voller Elan arbeiten wir weiter an der Umsetzung:

Zahlreiche Veranstaltungen zur Förderung von Gesundheitskompetenz für MigrantInnen haben 2013 bereits stattgefunden. Auch die Serie von EMPOWERMENT-KOMMUNIKATIONSKURSEN zu Gesundheitsthemen wurde gut angenommen und wird bis Anfang Februar fortgesetzt. Weiter geht es dann damit im April 2014.

Nun startet der 2. Projektschwerpunkt mit dem Ziel der „INTERKULTURELLEN ÖFFNUNG UNSERES GESUNDHEITSSYSTEMS“. Mehr qualifizierte Fachkräfte mit Migrationshintergrund wären ein Gewinn für uns alle – weniger Kommunikationsprobleme im Krankenhaus und effizientere Behandlungen, weniger Arbeitslose und Working-Poor-People …

Der 1. Schritt dorthin: 1 Info-Veranstaltung für MigrantInnen über „AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN IM GESUNDHEITS- UND SOZIALBEREICH“. Mit Infos in Albanisch, Deutsch, Englisch, Esan, Französisch, Igbo, Italienisch, Rumänisch, Russisch und Tschetschenisch.

Interessierte können sich Infos holen, wie und wo Mann/Frau zum Beispiel ZahntechnikerIn, OptikerIn, Diplomierte/r Gesundheits- und KrankenpflegerIn, SozialarbeiterIn, ÄrztIn oder PsychologIn werden kann. Nahezu alle Berufe im Gesundheits- und Sozialbereich werden abgedeckt.

Am 29. Jänner 2014, von 14 bis 18 Uhr bei ERFA („Erfahrung für alle“) in der Karlauerstr.16-18, in Graz. Keine Anmeldung erforderlich. Einfach hinkommen!

Finden sich genügend Interessierte, organisiert das Projektteam EXKURSIONEN zu BerufsInformationsZentren (BIZ), zur Erstsemestrigen-Beratung an der Uni, und an AUSBILDUNGSSTÄTTEN (FH für Soziale Arbeit, Krankenpflegeschulen …). Auch Hilfestellungen bei der Nostrifizierung von Ausbildungen werden vermittelt (ZEBRA).

„Interkulturelle Öffnung“ bedeutet aber auch ein Mehr an INTERKULTURELLER KOMPETENZ FÜR MENSCHEN, DIE IM GESUNDHEITS- UND SOZIALSYSTEM ARBEITEN. Seminare für ÄrztInnen, Krankenpflegepersonal, SozialarbeiterInnen etc. werden ab April 2014 angeboten.

Mehr über „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“ auf unserer Homepage: www.ikemba.at/projekte.0.html
Ansprechpartnerin Barbara Starzinger ist per E-Mail erreichbar: health4u@ikemba.at

NEU: Wir bieten nun auch MUTTERSPRACHLICHE, KULTURSENSIBLE MEDIZINISCHE AUFKLÄRUNG und BERATUNG an. Nach Terminvereinbarung.

Zum Abschluss noch ein Blick auf unsere bewährten Standard-Angebote: (wenn nicht anders angeben, finden sie in den Ikemba-Räumen statt)

  • Empowerment-Kommunikationskurs für Frauen: jeden Mittwoch, 9.00 – 11.00 Uhr (mit Kinderbetreuung)
  • Empowerment-Kommunikationskurs für Männer: jeden Montag, 17.00 – 19.00 Uhr
  • Mädchenlernhilfegruppe: jeden Donnerstag, 15.00 – 17.00 Uhr
  • Bubenlernhilfegruppe: jeden Montag, 15.00 – 17.00 Uhr
  • Turngruppe für Frauen: jeden Mittwoch, 17.30 – 18.30 Uhr (Albert-Schweizer-Schule, Grieskai 62)
  • Familiennachmittage: jeden Mittwoch, 15.00 – 17.00 Uhr
  • Fußballtraining für Buben: jeden Dienstag, 17.00 – 18.30 (Neue Mittelschule Graz-Kepler, Keplerstraße 52)

Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit!
Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

To top

Newsletter Nr. 24 - Aktuelle Informationen und alles Gute für 2014!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir wünschen allen Freunden und Freundinnen von Ikemba, KooperationspartnerInnen und FördergeberInnen frohe Weihnachten und alles Gute, Gesundheit und Wohlbefinden im Neuen Jahr!

Unser Büro ist während der Weihnachtsferien von 24.12.2013 bis 02.01.2014 geschlossen!

AKTUELLE INFORMATIONEN:
 
Vor Weihnachten blicken wir auf ein ereignisreiches und auch erfolgreiches Jahr 2013 zurück.

Unser innovatives Projektes „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“ schreitet zügig voran.

Ziel ist die Förderung der Gesundheitskompetenz von MigrantInnen, wie auch die Kompetenz unseres Gesundheitswesens, auf diese Menschen einzugehen. Wir arbeiten eng mit den afrikanischen, rumänischen, albanisch-sprachigen und tschetschenischen Communities in Graz zusammen. „Outreach-Arbeit“ lautet das bereits bewährte, von Ikemba entwickelte Rezept zur Umsetzung der Ziele.

Seit Oktober hat sich jede Menge getan.

Gemeinsam mit Community-LeaderInnen (Pastoren, Imane …) wurden in einem Workshop wichtige Aspekte über „GESUNDHEIT IN DEN COMMUNITIES“ erarbeitet. Umfangreiche Befragungen zum Gesundheitszustand und das Wissen über das Österreichische Gesundheitssystem in den Communities, aber auch Erhebungen bei ÄrztInnen und MitarbeiterInnen in Gesundheitseinrichtungen wurden abgeschlossen.

8 KICK-OFF-VERANSTALTUNGEN haben bisher in den Communities stattgefunden. Hier hatten alle die Möglichkeit sich zu über unser Projekt zu informieren.

Das ROTE KREUZ schulte unsere ProjektmitarbeiterInnen über „KRANKHEIT ERKENNEN UND DAMIT UMGEHEN“ und „DAS ÖSTERREICHISCHE GESUNDHEITSSYSTEM“. Dieses Fachwissen wurde sogleich von ihnen in der jeweiligen Muttersprache an die Menschen in den Communities weitergegeben.Zum Abschluss gab´s am 11. Dezember eine Exkursion zum Roten Kreuz.

Unsere ProjektmitarbeiterInnen haben sich bereits über „SUCHTPRÄVENTION“, „ZAHNGESUNDHEIT“ und „FAMILIENGESUNDHEIT“ informieren lassen. Die Vorbereitungen für die Workshops zur Wissens-Weitergabe in den Communities laufen bereits auf Hochtouren.

Herzlichen Dank an die Expertinnen beim ROTEN KREUZ, VIVID, STYRIA VITALIS und das SMZ Liebenau. Sie haben uns das nötige Gesundheits-Know-How vermittelt!

Am 14. November startete unser EMPOWERMENT-KOMMUNIKATIONSKURS in 7 Sprachen. Die TeilnehmerInnen haben gelernt, äußere und innere Körperorgane auf Deutsch zu benennen. Am 12. Dezember standen die Vokabel für Krankheiten und Symptome auf dem Stundenplan.

Am 8. Dezember ist ein Artikel über unser Projekt in der Wochenzeitung DERGRAZER erschienen: www.grazer.at/news/8366/

DIE NÄCHSTEN SCHRITTE: 2014 rücken eine bunte Vielfalt an Veranstaltungen über Familiengesundheit, psychische Gesundheit, sexuelle Gesundheit oder Männergesundheit ins Rampenlicht.

Wer mehr über „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“ wissen möchte, besucht uns auf unserer Homepage: www.ikemba.at/projekte.0.html
Ansprechpartnerin Barbara Starzinger ist per E-Mail erreichbar: health4u@ikemba.at

Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr der guten Zusammenarbeit mit unseren KooperationspartnerInnen. Wir haben viele interessante, neue Ideen und hoffen auf offene Ohren bei SubventionsgeberInnen, Communities und Medien.

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

 

To top

Newsletter Nr. 23 - Mit vollem Elan in den Herbst!

 

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!


Nach einer kurzen Sommerpause melden wir uns wieder zurück und starten voller Elan in einen arbeitsreichen Herbst!

Projekt „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“:

Unser innovatives Gesundheitsprojekt wird emsig weiter vorangetrieben. Ziel ist die Förderung der Gesundheitskompetenz von MigrantInnen, wie auch die Kompetenz unseres Gesundheitswesens, auf diese Menschen einzugehen.
Hier herrscht wirklich dringender Handlungsbedarf: Unser Gesundheitssystem ist auf Menschen aus anderen Kulturen nicht vorbereitet. Eine der „unerwünschten Nebenwirkungen“ ist eine mangelhafte medizinische wie auch psychosoziale Versorgung von MigrantInnen - mit hohen Risken für die Betroffenen.
Um MigrantInnen eine bessere Orientierung im Gesundheitssystem zu ermöglichen, arbeiten wir mit 4 großen Communities in Graz zusammen. „Outreach-Arbeit“ lautet das bereits bewährte, von Ikemba entwickelte Rezept, zur Umsetzung der Ziele. Gut ausgebildete MitarbeiterInnen sprechen in ihrer Community Menschen in ihrer Muttersprache an, informieren, vernetzen, beraten und bieten konkrete Unterstützung an.

Die nächsten Schritte:

8. Oktober: Das Rote Kreuz schult unsere „Outreach-ArbeiterInnen“ zum Thema: „Gesund bleiben und mit Krankheit umgehen“

15. Oktober: Es folgt ein Workshop der Suchtpräventions-Einrichtung VIVID

12. Oktober: Ein Workshop für Community-Leaders (Pastoren, Imane …), um sie für die Rolle als Schlüsselpersonen und GesundheitsmultiplikatorInnen zu sensibilisieren.

Vorschau:
Im Oktober und November starten die ersten „KICK-OFF-Veranstaltungen“ in den 4 Communities.

Wir halten Euch über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden!
Wer mehr über „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“ wissen möchte, besucht uns auf unserer Homepage: www.ikemba.at/projekte.0.html

Ansprechpartnerin für dieses Projekt: Barbara Starzinger (health4u@ikemba.at)

 
Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

To top

Newsletter Nr. 22 - Es gibt Neuigkeiten!

 
Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!
 
Nach arbeitsintensiven Monaten melden wir uns zurück: Es gibt Neuigkeiten !

Neues Projekt:
Besonders stolz sind wir auf unser neues Gesundheitsprojekt „HEALTH_LITERACY_4_EVERYONE“, welches mittlerweile voll im Gange ist. Dieses Projekt fördert die Gesundheitskompetenz von MigrantInnen und die Kompetenz des Gesundheitswesens, auf diese Menschen einzugehen. Mit 4 großen Communities in Graz wird intensiv gearbeitet. All das gestützt auf unsere Erfolgs-Methode: die Outreach-Arbeit!
 
Angebote:
Unser Team arbeitet wie immer unermüdlich für jene Menschen, die sozioökonomisch benachteiligt oder von Diskriminierung betroffen sind – und damit für das friedliche, zufriedene Zusammenleben in unserer Gesellschaft.
Eine Herausforderung ist es für uns eine Balance zwischen den hohen TeilnehmerInnenzahlen bei unseren Angeboten und den uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu finden. Hier ein Ausschnitt unserer Aktivitäten:
 

· die Empowerment- und Kommunikationskurse für Männer und Frauen

· die Nachhilfe für Buben und Mädchen

· das Turnen für Frauen

· das Fußballtraining für Buben

· und natürlich die tägliche (außer dienstags) Empowerment Beratung im Ikemba-Büro

 
Sommerpause:
Nur eine kurze Sommerpause leistet sich das Beratungsteam: Vom 19. bis 31. August bleibt das Büro geschlossen.
 
Vorschau:
Wir wünschen Ihnen noch entspannte Sommerwochen und hoffen Sie im Herbst bei der einen oder anderen Gelegenheit begrüßen zu dürfen – etwa beim interkulturellen Familienfest, das wir am 03. September ab 14 Uhr am Wasserspielplatz (Theodor-Körner-Straße 160) veranstalten werden!
 
 
Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team 

 

To top

Newsletter Nr. 21 - 2012 ist geschafft! Interkultureller Brunch am 19.Jänner


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

IKEMBA hat ein mühsames, aber sehr erfolgreiches Jahr 2012 hinter sich:
-  Der Verein ist 5 geworden! – Und das haben wir auch gebührend gefeiert.
-  Unser Projekt SEGAME wurde als Vorzeigeprojekt erfolgreich abgeschlossen; ein aufschlussreicher Leitfaden dazu wird gerade entwickelt.
-  Die Projekte speziell für Männer und Frauen waren sehr gut besucht. Es gab sehr positives Feedback der KlientInnen, was bestätigend und berührend für unsere MitarbeiterInnen war.
- Das Projekt IKOJA stärkte die jungen Burschen zwischen Fußballtraining und Turnieren – nicht nur in körperlicher Art und Weise, sondern vor allem in Bezug auf ihr psychisches und soziales Befinden.
- Mit dem Projekt FiA wurden mehrere Familien aktiviert und zu erlebnisreichen und entspannenden Stunden mit unseren MitarbeiterInnen eingeladen. 

Unseren UnterstützerInnen und FreundInnen möchten wir herzlich für die Wertschätzung und Förderung danken – wir haben uns auch für das Jahr 2013 haben viel vorgenommen, gemeinsam werden wir einiges bewirken. Zuerst aber eine kurze Weihnachtspause:
Bis 6. Jänner ist unser Büro nun geschlossen; ab 7. Jänner sind wir wieder für Sie da.

Noch ein Vorschlag für den nagelneuen Terminkalender:
Samstag, 19. Jänner 2013, 11 Uhr: "Brunch der Vielfalt"

(Café Global, Leechgasse 22)
Anmeldung erbeten! – Infos dazu in den nächsten Tagen auf unserer Homepage www.ikemba.at.
 
Wir wünschen Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

To top

Newsletter Nr. 20 - Mit viel Energie in den Herbst!


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

Nach ruhigen Sommermonaten, in denen das IKEMBA-Team neue Kräfte und Ideen sammeln konnte, starten wir in einen ereignis- und abwechslungsreichen Herbst.

So etwa gibt es im Rahmen des Projektes SEGAME Workshops für MultiplikatorInnen und für MitarbeiterInnen aus dem Gesundheits- und psychosozialen Bereich, und zwar zum Thema „Lebenswelten und Lebensentwürfe von AfrikanerInnen südlich der Sahara in der Migration – im Spannungsfeld zwischen Migrationsgeschichte und psychosozialer Versorgung“.

Genauere Informationen dazu finden Sie weiter unten (Punkt 1) – wie auch einen Überblick über die wichtigsten Termine in den nächsten Wochen, wie Lerngruppen und Kommunikationskurse (Punkt 2).

Und einen speziell wichtigen Termin haben wir noch für Sie: Am 21. November 2012 veranstaltet IKEMBA ein Symposium zum Themengebiet „Diversität, Vielfalt und interkulturelle Kompetenz in der sozialen Versorgung und der seelischen Gesundheitsförderung in der Steiermark“ im Rahmen des Projektes SEGAME – Näheres dazu folgt in Kürze!

1. SEGAME-Workshops

Am 29. September gibt es einen Workshop zu Gesundheitsthemen für MultiplikatorInnen im Projekt SEGAME, am 26. September und am 9. Oktober bieten wir Workshops für MitarbeiterInnen aus dem Gesundheitssystem und psychosozialen Versorgungseinrichtungen an.

Letztere Workshops für Fachkräfte stehen – bezugnehmend auf die Ergebnisse der Fokusgruppendiskussionen im Rahmen des Projektes SEGAME und der Rückmeldungen unserer Onlineumfrage – unter dem Thema „Lebenswelten und Lebensentwürfe von AfrikanerInnen südlich der Sahara in der Migration – im Spannungsfeld zwischen Migrationsgeschichte und psychosozialer Versorgung“.

Das Ziel der Workshops ist es, Informationen über die Zielcommunitys weiterzugeben, die Handlungskompetenz in der psychosozialen Versorgung zu erweitern, Netzwerkbildung anzuregen und Synergien aus den unterschiedlichen Zugängen nutzbar zu machen.

Es würde uns sehr freuen, Sie an einem der beiden Termine willkommen heißen zu dürfen!

-       Mittwoch, 26. 9. 2012, von 14 bis 16 Uhr im Rahmen des Interkulturellen Arbeitskreises im LSF-Graz, Meeting Point

-       Dienstag, 9. 10. 2012, von 11 bis 13 Uhr im Büro von IKEMBA, Herrengasse 3/2, 8010 Graz 

Wir bitten um kurze Rückmeldung, ob und an welchem der beiden Termine Sie teilnehmen können: segame@ikemba.at (für das Projektteam: Barbara Starzinger, Projektkoordination)

 

2. Aktivitäten im Herbst

22. 9.: Elterntreffen zum Anmelden der Kinder zu unseren Freizeit- und Lerngruppen

Start der Gruppen:

- ab 26. 9.: Empowerment-Lerngruppe Burschen, 15 Uhr – jeden Mittwoch

- ab 27. 9.: Empowerment-Lerngruppe Mädchen, 15 Uhr – jeden Donnerstag

- ab 19. 9.: Ikoja-Fußballtraining um 17:30 Uhr am Sportplatz Austria Puch – jeden Mittwoch (ab Dienstag, 23. 10., von 19 bis 21 Uhr im Turnsaal der Fröbelschule)

- ab 23. 10. Mädchen-Sportgruppe, 17 bis 19 Uhr, Turnsaal der Fröbelschule – jeden Dienstag

- ab 17. 9. Empowerment-Kommunikationskurs für Männer von 17 bis 19 Uhr – jeden Montag

- ab 19. 9. Empowerment-Kommunikationskurs für Frauen von 9 bis 11 Uhr – jeden Mittwoch


Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

 

To top

Newsletter Nr. 19 - Familienfest - Di, 3.Juli!


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

Wir freuen uns, Sie zu unserem Familienfest einzuladen! Alle Interessierten und ihre Kinder erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Trommelworkshop, Kinderschminken, Buffet und vielem mehr - und natürlich gibt es die Möglichkeit, sich bei IKEMBA-MitarbeiterInnen zu informieren und mit ihnen zu diskutieren.

Wann? Dienstag, den 3. Juli, zwischen 13.30 und 17.30 Uhr

Wo? Verein JUZ ECHO (Leuzenhofg. 4, 8020 Graz)

Bei Schlechtwetter muss das Fest verschoben werden!


Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 18 - 5-Jahres-Festtag - anregender Austausch, feines Fest!


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!


IKEMBA hat sein fünfjähriges Bestehen gefeiert - und den Festtag am 24. Mai für eine hochkarätige Tagung genutzt. Mehr als 100 Interessierte, großteils Fachkräfte aus unterschiedlichen steirischen Sozialorganisationen und Behörden, hörten die Vorträge der Migrationsexperten Erol Yildiz und August Gächter und brachten ihre eigenen Erfahrungen in zwei unterschiedlichen Arbeitskreisen ein.

Unter den BesucherInnen waren auch mehrere VertreterInnen politischer Büros, so etwa die Landesrätin für Integration Dr.in Bettina Vollath, die auch eine Podiumsdiskussion unter dem Thema "Fit für Vielfalt?" bereicherte. Dabei wurde erneut deutlich, dass es trotz des gut ausgebauten Systemes an Beratungs- und Bildungseinrichtungen in der Steiermark nach wie vor viele Menschen gibt, die nicht daran teilhaben können. Die Zugangsbarrieren wurden erörtert und mögliche Ansätze, sie zu überwinden, diskutiert. Man war sich einig, dass ein in dieser Hinsicht großer Schritt die Eröffnung der Antidiskriminierungsstelle in Graz ist. Auch die Strategien des Vereins IKEMBA, Zugangsbarrieren überwinden zu helfen, wurden im Rahmen der Diskussion positiv hervorgehoben.

Im Anhang finden Sie einige fotografische Impressionen vom IKEMBA-Festtag von Clemens Jöbstl; auf unserer Homepage www.ikemba.at gibt es außerdem einen Bericht des TV-Senders Steiermark 1 aus der Reihe "Barrierefrei", der anlässlich des Festtages entstanden ist, und einen Kurzfilm von Fritz Aigner über den Verein IKEMBA (in den nächsten Tagen abrufbar). 

Es wird derzeit auch eine Tagungsdokumentation erstellt, die die gewonnenen Informationen aus den Vorträgen und Diskussionen festhält; wir werden Sie informieren, wenn sie zum Download bereitsteht.

Jenen, die am 24. Mai mit uns das IKEMBA-Jubiläum gefeiert haben, möchten wir hiermit noch einmal herzlich für ihr Kommen danken - wir würden uns auch sehr über kurzes oder längeres Feedback zum Festtag freuen!

 

Die nächste Möglichkeit, den Verein IKEMBA samt seinen MitarbeiterInnen und seiner Arbeitsweise kennenzulernen, gibt es übrigens schon am 3. Juli, wenn wir zwischen 13.30 und 17.30 Uhr im Verein JUZ ECHO (Leuzenhofg. 4, 8020 Graz) ein Familienfest feiern - mit Trommelworkshop, Kinderschminken und Buffet!


Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter-Spezial - Wir feiern! 24. Mai: 5-Jahres-Fest


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!


IKEMBA ist 5! - Und wir laden Sie ganz herzlich ein, den Festtag am Donnerstag, 24. Mai, unter dem Thema "Fit für Vielfalt?" mit uns zu verbringen.

Es gibt Vorträge der Migrationsexperten Erol Yildiz und August Gächter, Arbeitskreise und eine Podiumsdiskussion (u.a. mit Integrations-Landesrätin Bettina Vollath); außerdem wird ein Film des Filmemachers Fritz Aigner über IKEMBA präsentiert, und der Chor "jedesmal anders" sorgt für musikalische Übergänge. Ab 18.30 Uhr gibt es ein Buffet und Musik mit Murat Aygan und der Gruppe MELOUNGE.


IKEMBA 5-Jahres Fest - "Fit für Vielfalt?":

Do, 24. Mai ab 13 Uhr

im Europäischen Fremdsprachenzentrum, Nikolaiplatz 4, Graz

Wegen der begrenzten TeilnehmerInnenzahl bitten wir um Anmeldung unter 5jahre@ikemba.at oder auf unserer Homepage www.ikemba.at im Online-Formular!

Wir freuen uns auf Sie!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team


Warum eine Tagung als IKEMBA-Festtag?

Am 24. Mai werden aktuelle Fragen zu Integration und Vielfalt behandelt. Globalisierung und Wirtschaftskrise, Flucht und Migration, gesellschaftlicher und sozialer Wandel beeinflussen unser Leben im 21. Jahrhundert. Daraus resultierende Vielfalt und kulturelle Diversität werden in unserer Gesellschaft zunehmend spürbar und führen zu Pluralisierung und Differenzierung soziokultureller Milieus und individueller Lebensstile. Viele Menschen reagieren darauf mit Unsicherheit und mit Zukunftsängsten. Einige Gruppen treffen solche Veränderungen besonders hart – und das nicht nur in Zeiten von Wirtschaftskrisen.

Unsere Gesellschaft steht also vor großen Herausforderungen, die nach Kommunikationsfähigkeit, interkultureller Kompetenz, Kreativität und innovativen Arbeitsweisen verlangen. Ein friedliches Zusammenleben ist erst dann gewährleistet, wenn alle Menschen die entsprechenden Partizipationschancen, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung bekommen.

Seit fünf Jahren leistet der Verein IKEMBA einen wichtigen Beitrag dazu, indem er in seiner Arbeit Methoden, Strategien und Konzepte entwickelt, die die Zugangsbarrieren und strukturelle Diskriminierung verringern. Außerdem wird versucht, den Zielgruppen die Möglichkeit zu gegenseitigem Lernen, Austausch und Weiterentwicklung zu geben.

Diese Herausforderungen kultureller Vielfalt und mögliche Lösungsansätze stehen im Mittelpunkt der Vorträge und Arbeitskreise – und am Abend feiern wir mit Musik und Buffet das fünfjährige Bestehen von IKEMBA.

To top

Newsletter Nr. 17 - 5 Jahre IKEMBA! - 24. Mai: Festtag "Fit für die Vielfalt?"

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

IKEMBA setzt sich inzwischen seit fünf Jahren für ein respektvolles, faires und gesundes Miteinander in der Gesellschaft ein!
Unter dem Thema "Fit für Vielfalt?" gibt es deshalb am

24. Mai ab 13 Uhr
im Europäischen Fremdsprachenzentrum, Nikolaiplatz 4, Graz

einen Festtag mit interessanten Vorträgen renommierter Experten, mit Arbeitskreisen, Film und Diskussion – und am Abend wird bei Live-Musik und einem feinen Buffet gefeiert!

Die Vorträge und Arbeitskreise (in deutscher Sprache) richten sich an alle Interessierten; es wird auch die Möglichkeit geben, sich über IKEMBA-Projekte zu informieren und mit MitarbeiterInnen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Detaillierte Informationen zur Veranstaltung und das gesamte Programm finden Sie ganz unten.

Wegen der begrenzten TeilnehmerInnenzahl bitten wir um Anmeldung unter 5jahre@ikemba.at oder auf unserer Homepage www.ikemba.at im Online-Formular!

Wir freuen uns auf einen interessanten, anregenden, lehrreichen und ganz sicher auch lustigen Tag – und darauf, Sie als TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen!


Mit herzlichen Grüßen,

das IKEMBA-Team
www.ikemba.at

 

Warum eine Tagung als IKEMBA-Festtag?

Am 24. Mai werden aktuelle Fragen zu Integration und Vielfalt behandelt. Globalisierung und Wirtschaftskrise, Flucht und Migration, gesellschaftlicher und sozialer Wandel beeinflussen unser Leben im 21. Jahrhundert. Daraus resultierende Vielfalt und kulturelle Diversität werden in unserer Gesellschaft zunehmend spürbar und führen zu Pluralisierung und Differenzierung soziokultureller Milieus und individueller Lebensstile. Viele Menschen reagieren darauf mit Unsicherheit und mit Zukunftsängsten. Einige Gruppen treffen solche Veränderungen besonders hart – und das nicht nur in Zeiten von Wirtschaftskrisen.

Unsere Gesellschaft steht also vor großen Herausforderungen, die nach Kommunikationsfähigkeit, interkultureller Kompetenz, Kreativität und innovativen Arbeitsweisen verlangen. Ein friedliches Zusammenleben ist erst dann gewährleistet, wenn alle Menschen die entsprechenden Partizipationschancen, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung bekommen.

Seit fünf Jahren leistet der Verein IKEMBA einen wichtigen Beitrag dazu, indem er in seiner Arbeit Methoden, Strategien und Konzepte entwickelt, die die Zugangsbarrieren und strukturelle Diskriminierung verringern. Außerdem wird versucht, den Zielgruppen die Möglichkeit zu gegenseitigem Lernen, Austausch und Weiterentwicklung zu geben.

Diese Herausforderungen kultureller Vielfalt und mögliche Lösungsansätze stehen im Mittelpunkt der Vorträge und Arbeitskreise – und am Abend feiern wir mit Musik und Buffet das fünfjährige Bestehen von IKEMBA.

 

FESTTAG – PROGRAMM, Teil 1

13–13:30 Uhr: Ankommen und Registrierung

13:30–14 Uhr: Eröffnung durch IKEMBA-Obmann Mag. Livinus Nwoha, Begrüßungsworte von PolitikerInnen

14–14:45 Uhr: Vortrag 1:„Diversität und interkulturelle Öffnung“ vonUniv.-Prof. Dr. Erol Yildiz

14:45–15 Uhr: Kaffeepause

15–15:45 Uhr: Vortrag 2:„Was braucht eine Gesellschaft, die fit für Einwanderung sein will?“ vonMag. August Gächter

15:45–16 Uhr: Film über den Verein IKEMBA vonMag. Fritz Aigner

16–16:45 Uhr: Podiumsdiskussion: „Fit für Vielfalt?“

16:45–17 Uhr: Kaffeepause

FESTTAG – PROGRAMM, Teil 2

17–18:15 Uhr: parallele Arbeitskreise

1)„Zugangsbarrieren und die Methode der Outreach-Arbeit“, Leitung: Mag.a Christine Leitner

2)„Strukturelle Diskriminierung als Verhinderung der Partizipation und Exklusion“, Leitung: Wolfgang Gulis

18:15–18:30 Uhr: Berichte aus den Arbeitskreisen

FESTTAG – PROGRAMM, Teil 3

ab 18:30 Uhr: Buffet

ab 19 Uhr: Live-Musik von MELOUNGE

Moderation: Juliette Eröd

To top

Newsletter Nr. 16 - Seelische Gesundheit mit SEGAME!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

Wir freuen uns, dass es uns nach monatelangen Bemühungen gelungen ist, die Finanzierung für ein innovatives und dringend notwendiges IKEMBA-Projekt zu sichern:
SEGAME fördert die seelische Gesundheit und damit
die gesellschaftliche Teilhabe und die Integration von AfrikanerInnen in der Steiermark.
Seit Anfang des Jahres läuft die Vorbereitungsarbeit, nach den lange erwarteten Förderzusagen starten die IKEMBA-MitarbeiterInnen nun richtig durch.
Genauere Infos zu SEGAME lesen Sie unten!

Einen wichtigen Termin für Ihren Kalender haben wir noch: Am 24. Mai feiert IKEMBA sein fünfjähriges Bestehen - am Nachmittag mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen, am Abend mit Musik, Speis und Trank! Das genaue Programm folgt bald.

Projekt SEGAME

Vor allem AfrikanerInnen sind in der psychosozialen Versorgung in der Steiermark benachteiligt. Diskriminierung und Vorurteile erschweren ihren Zugang zu Beratung und Behandlung, und es gibt zahlreiche strukturelle Hürden. So etwa befürchten Fachkräfte häufig eine Mehrbelastung durch Menschen aus anderen Kulturkreisen: für sie muss man sich mehr Zeit nehmen und sich mit ihrer Kultur auseinandersetzen. Auch haben sie oft andere Erklärungsmodelle und Lösungsstrategien in Bezug auf psychische Krankheiten.

SEGAME setzt auf beiden Seiten an:

Das Projekt SEGAME (Förderung der seelischenGesundheit von AfrikanerInnen in der Migration durch Empowerment und Verbesserung ihres Zugangs zu psychosozialen Diensten) setzt deshalb auf beiden Seiten an: auf der Seite der MigrantInnen in ihren Communities und auf der Seite der MitarbeiterInnen im heimischen Gesundheits- und Sozialbereich.

Übergeordnetes Ziel von SEGAME ist es, diePartizipationvon MigrantInnen an der kommunalen Gesundheitsförderung zu verbessern bzw. überhaupt zu ermöglichen. Dadurch sollen sie in Bezug auf ihre gesellschaftliche Teilhabe gestärkt werden, was zu verbesserter Integration führt.

Die Werte der afrikanischen Community beruhen auf gegenseitiger Hilfe, Solidarität, Engagement und Verantwortungsgefühl gegenüber den Mitmenschen. Doch es gibt Situationen, in denen das großeSelbsthilfepotenzialder Community einen Menschen nicht mehr erreicht. Dann, wenn die Person psychisch krank ist – Nachbarschaftshilfe kann professionelle Unterstützung dann nicht mehr ersetzen.

Lernprozesse initiieren:

SEGAME hat als Pilotprojekt innovativen und modellhaften Charakter und soll nachhaltig präventiv wirken. Es dient vor allem derInitiierung und Begleitung von Lernprozessen auf allen Seiten. Auch ein Leitfaden wird entstehen.

In allen Bereichen der Gesellschaft geht damit durch das Projekt SEGAME eine langfristig kostensenkende Wirkung einher!“, betont Livinus Nwoha:„Umso bedauerlicher ist es, dass das zuständige Gesundheitsressort des Landes Steiermark seine Verantwortung nicht wahrnimmt und dieses Projekt nicht unterstützt.“

 

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 15 - Action für Familien!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,

sehr geehrte Damen und Herren!

 
Bei IKEMBA geht es schwungvoll in den Frühling – und zwar unter anderem mit einem neuen Projekt: FiA wendet sich an Familien, egal in welcher Konstellation. In Beratung, gemeinsame Unternehmungen und Weiterbildung können alle Mitglieder miteinbezogen werden – und stärken so ihr Selbstbewusstsein und ihre Teilhabe an der Gesellschaft. Näheres lesen Sie unten!

Außerdem arbeitet das IKEMBA-Team natürlich auch 2012 im Rahmen der Projekte für Männer, Frauen und Jugendliche intensiv für ein gesundes, zufriedenes, friedliches Miteinander. Genauere Infos zu unseren Angeboten finden Sie auf der Homepage www.ikemba.at.

 
FiA - Families in Action

Intensive Vorbereitungen laufen momentan für das neue IKEMBA-Projekt für Familien. Wir freuen uns sehr darüber, dass das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend den Wert solch eines Angebots erkannt und eine Finanzierung zugesagt hat.

Notwendig ist das Familienangebot, da kaum eine andere gesellschaftliche Institution so sehr von Modernisierungs- und Wandlungsprozessen betroffenen ist wie die Familie. Es gibt viele Formen des familiären Zusammenlebens (AlleinerzieherInnen, Patchworkfamilien, verheiratete oder unverheiratete Paare mit Kindern) und jede davon stellt eine große Herausforderung für die Familienmitglieder dar.

Ziel des Projektes FiA ist es, Familien nach innen und nach außen zu stärken. Wir bieten Einzel- und Gruppenangebote, an denen alle interessierten Familien teilnehmen können. Familie wird bei uns weit gefasst: Mindestens ein Erwachsener mit mindestens einem Kind zählt als Familie, ob das die Eltern, Onkel, Tanten oder Paten des Kindes sind – alle sind herzlich eingeladen, am Projekt teilzunehmen.

  Angeboten wird:

  - Outreacharbeit

  - Familiennachmittage (gemeinsame Spiele, Kreativangebote und Jeux Dramatiques) mit gemeinsamer gesunder Jause

  - gemeinsame Ausflüge in die Natur

  - Exkursionen zu Familienberatungseinrichtungen und Elternbildungseinrichtungen

  - Exkursionen zu Freizeiteinrichtungen, die gratis in Anspruch genommen werden können

  - gemeinsames Besuchen von Kulturveranstaltungen

  - Ausgabe des Kulturpasses (bei Erfüllen der Voraussetzungen)

  

Mit herzlichen Grüßen,

das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 14 - Wir wünschen frohe Festtage!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,

sehr geehrte Damen und Herren!

 

Wir wünschen Ihnen/dir eine entspannende und schöne Weihnachtszeit - und natürlich ein wunderbares neues Jahr! Aus diesem Anlass möchten wir uns auch herzlich bei unseren FördergeberInnen und UnterstützerInnen bedanken, ohne die die wertvolle Arbeit von IKEMBA nicht möglich wäre. Nächstes Jahr wird der Verein IKEMBA übrigens 5 Jahre alt - und dieses Jubiläum muss gefeiert werden: Näheres zu Ort, Zeit und Programm gibt es in den nächsten Wochen.

<//span>

Unser Büro hat am 23. Dezember und am Nachmittag des 2. Jänner geschlossen; ansonsten sind wir immer für Sie/dich da und freuen uns über Anfragen oder über einen Besuch!

 

Mit herzlichen Grüßen,

das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 13 - Familienfest und Projektpräsentation "Empowerment und Inklusion von Frau zu Frau"

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!


Wir freuen uns, Sie zu unserem Familienfest im Rahmen der Präsentation des Projekts “Von Frau zu Frau” am 16. November ab 15 Uhr einladen zu dürfen.

Wir hoffen, Sie zu dieser Gelegenheit begrüßen zu können – Details zum Fest und zum Projekt lesen Sie unten!

 

„Empowerment und Inklusion Frau zu Frau“

Präsentation und Familienfest

Zeit: Mittwoch, 16. November, ab 15 Uhr

Ort: Verein ERfA, Karlauerstraße 16-18, 8020 Graz

15 Uhr: Präsentation des Projekts, Diskussion, Erfahrungsaustausch

ab 16 Uhr: Buffet, Getränke

ab 17 Uhr: Musik

Kinderbetreuung und Kinderprogramm während der gesamten Veranstaltung!


Eintritt frei!



Hintergrund „Von Frau zu Frau“:

Das Projekt „Von Frau zu Frau“ ist einzigartig in der Steiermark. Ganz im Zeichen der Charta des Zusammenlebens in Vielfalt in der Steiermark stehen Empowerment, Sprach- und Wissensvermittlung, Reflexion der Geschlechterrollen und Familienthemen im Vordergrund.

Frauen mit Migrationshintergrund leben häufig sehr isoliert. Durch das Projekt haben sie die Möglichkeit, andere Frauen zu treffen, sich weiterzubilden und auszutauschen sowie Zeit für sich selbst in Anspruch zu nehmen.

Es findet wöchentlich ein Empowerment- und Deutsch-Kommunikationskurs statt: Im Rahmen dieses Kurses treffen sich die Frauen für drei Stunden in der Woche und diskutieren Thematiken wie Geschlechterrollen, Familienbilder oder Erziehungsprobleme. Es werden regelmäßig Referentinnen aus unterschiedlichen Fachbereichen eingebunden, die Themen zur Gesundheit, Familienplanung, Weiterbildung und Kindererziehung behandeln. So kam es beispielsweise zur Zusammenarbeit und Vernetzung mit dem Roten Kreuz, mit Styria Vitalis, dem Verein ERfA und der Caritas.

Außerdem gibt es eine wöchentliche Turngruppe für Frauen. Bei allen Projektangeboten besteht die Möglichkeit der Kinderbetreuung.

Für Mädchen und weibliche Jugendliche gibt es im Rahmen des Projekts Nachhilfe und Lerngruppen. Parallel dazu findet Elternarbeit statt.


Mit freundlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 12 - Erfolgreiches Frauenprojekt und Sommerpause

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

Sie haben seit längerer Zeit nichts von uns gehört – IKEMBA hat schwierige Zeiten hinter sich, die Fördersituation war sehr unsicher. Inzwischen steht für fast alle Projekte zumindest die teilweise Finanzierung. Zum Glück, denn der Bedarf von Migrantinnen und Migranten an Beratung, Unterstützung und Sprachkursen ist riesig, wie wir in unserer täglichen Arbeit erleben müssen.


Mit den gegebenen Möglichkeiten arbeitet das Team unter IKEMBA-Leiter Livinus Nwoha weiter für jene Menschen, die sozialökonomisch benachteiligt und/oder von Diskriminierung betroffen sind – und damit für das friedliche, zufriedene Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Besondere Freude macht uns, dass unsere neuen Angebote für Frauen und Mädchen sehr gut angenommen werden: etwa ein Empowerment- und Kommunikationskurs, Nachhilfe und Freizeitaktivitäten. Ein verlässlicher Partner ist für IKEMBA dahingehend das Sozialressort des Landes Steiermark – für die gute Zusammenarbeit bedanken wir uns hiermit.

Nur eine kurze Sommerpause leistet sich das Beratungsteam: Zwischen 22. August und 2. September bleibt das Büro geschlossen.

Wir wünschen Ihnen noch entspannte Sommerwochen und hoffen, Sie im Herbst bei der einen oder anderen Gelegenheit begrüßen zu dürfen – etwa beim interkulturellen Familienfest, das wir für November planen. Details dazu erfahren Sie rechtzeitig!

Mit herzlichen Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 11 - Mit neuem Projekt für Frauen ins neue Jahr!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

Nun ist es fix: Wir starten mit einem neuen Projekt ins Jahr 2011: "Integration durch Empowerment von Frau zu Frau".
Mit Outreacharbeit, Freizeitaktivitäten, Beratung und Workshops werden wir Frauen einen niederschwelligen und interkulturellen Zugang zu Information und Beratung und zu gesundheitsbezogener Versorgung bieten. Die Zielgruppe sind jene Frauen und Mädchen, deren soziale und ökonomische Partizipationsmöglichkeiten in der Gesellschaft aus unterschiedlichen Gründen eingeschränkt sind und die noch keine Möglichkeiten hatten, Angebote der Beratung und Information in Anspruch zu nehmen. Wie sich in der bisherigen Praxis von IKEMBA gezeigt hat, handelt es sich dabei in vielen Fällen um Betroffene mit Migrationshintergrund, jedoch wird das Angebot auch für „inländische“ Frauen und Mädchen zugänglich sein. Die Vorbereitungen für das Projekt laufen seit Oktober.

Wir freuen uns über die Förderzusage und wünschen Ihnen und Euch allen einen angenehmen Jahreswechsel und ein glückliches 2011!

Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 10 - Integrationspreis / Kompetente Unterstützung für Familien

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

 Diesmal haben wir allen Grund, uns zu freuen: Unter anderem hat IKEMBA mit dem Projekt IKOJA den Integrationspreis für Sport - verliehen vom Österreichischen Integrationsfonds - gewonnen!

 Ein weiterer Erfolg: Die "Interkulturelle Familienarbeit" wird in unserer Arbeit immer wichtiger. Als Jugendwohlfahrtsträger kümmert sich IKEMBA nicht nur um einzelne Mitglieder einer Familie, sondern unterstützt und begleitet alle Beteiligten intensiv und auf allen Ebenen.

 Und mit Hemma Steininger haben wir eine wertvolle neue Mitarbeiterin gefunden: Die Juristin und Sozialpädagogin berät unsere KlientInnen auf hohem Niveau - und baut als Muslimin Vertrauen zu neuen Zielgruppen auf.

 Näheres zu den einzelnen Punkten lesen Sie weiter unten!

 

NEWSLETTER-THEMEN:

1. Integrationspreis für Sport

2. Erfolgreiche interkulturelle Familienarbeit

3. Neue Mitarbeiterin: Hemma Steininger

 

1. Integrationspreis für Sport

 Seit mehr als 1,5 Jahren trainieren Dutzende Jugendliche regelmäßig bei IKEMBA: Das Basketballteam und die Capoeiragruppe mussten wegen finanzieller Schwierigkeiten aufgegeben werden, aber das Fußballteam besteht nach wie vor und feiert bei Turnieren immer größere Erfolge. Qualifizierte Trainer und Sozialpädagogen von IKEMBA kümmern sich um 80 Burschen zwischen 9 und 28 Jahren. So werden die Jugendlichen nicht nur im Sport immer besser - einige konnten wegen ihres großen Talents bereits an andere Vereine weitervermittelt werden -, sondern lernen viel über sich selbst und andere und werden in Schule, Beruf und Privatleben professionell unterstützt.

Für dieses Engagement wird IKEMBA nun belohnt: Der Österreichische Integrationsfonds verleiht dem Projekt den Integrationspreis für Sport, der mit 1000 Euro dotiert ist.

 

2. Erfolgreiche interkulturelle Familienarbeit

 Wenn möglich, arbeiten die SozialarbeiterInnen von IKEMBA nicht nur mit Einzelpersonen, sondern mit ganzen Familien, und das sehr erfolgreich: Im Rahmen der Jugendwohlfahrt und im Auftrag des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Graz betreut und begleitet das IKEMBA-Team Familien, die sich in schwierigen Situationen befinden. Dabei greifen die IKEMBA-MitarbeiterInnen die unterschiedlichen Lebenskonzepte der Menschen auf, stellen fest, über welche Ressourcen und Fähigkeiten sie verfügen, und vermitteln den Familien - sowohl den Kindern und Jugendlichen als auch den Erwachsenen - bei Bedarf unterstützende Angebote.

Dabei kann IKEMBA auf langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Migrantenfamilien bauen; viele der multiprofessionellen MitarbeiterInnen haben selbst Migrationshintergrund. Durch ihre Erfahrungen und das umfassende Fachwissen wird der Bedarf nach Unterstützung schnell erkannt und gedeckt. Wir haben noch freie Kapazitäten im Bereich der Familienarbeit.

 

3. Neue Mitarbeiterin: Hemma Steininger

 Die 34 Jahre alte Juristin und Sozial- und Berufspädagogin ergänzt seit Kurzem das IKEMBA-Team.

Katharina Maier hat sich in die Karenz verabschiedet, Christine Leitner in die Bildungskarenz: Wenn auch Letztere nach wie vor maßgeblich an der Entwicklung und Organisation von Projekten beteiligt ist, hat sich damit viel verändert im Team.

Hemma Steininger berät und begleitet nun die KlientInnen der beiden. "Ich wollte immer eine Arbeit im sozialen Bereich haben, die mit Menschen mit Migrationshintergrund zu tun hat", freut sich die Mutter zweier Kinder. Sie hat selbst Erfahrungen mit Migration: Ihr Ehemann ist gebürtiger Ägypter, über ihn kam sie auch mit dem Islam in Kontakt. Das Interesse wich bald einer festen Überzeugung, und Hemma Steininger konvertierte.

Dass sie nun verhüllt mit einem Kopftuch im IKEMBA-Büro ihre KlientInnen berät, veranlasst manche zu Spekulationen: "Der Postler konnte nicht recht glauben, dass ich hier arbeite", sagt sie und lacht. Viele würden sich wundern, dass sie Österreicherin sei - aber bei den muslimischen Klientinnen und Klienten genießt sie einen Vertrauensvorschuss: Sie fühlen sich durch den gemeinsamen religiösen Hintergrund verstanden und aufgehoben und können umso besser beraten und unterstützt werden.

Wir freuen uns, dass unser Team wieder ein Stückchen vielfältiger geworden ist!

Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 9 - Grenzenlos feiern! Interkulturelles Sommerfest am 21.7.!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

Wir wollen ausgelassen miteinander feiern - und zwar grenzenlos! Männer und Frauen, Kinder und Erwachsene, ÖsterreicherInnen und MigrantInnen aus allen Teilen der Erde sind eingeladen,

am Mittwoch, 21. Juli, ab 17 Uhr

im und um den Volksgarten-Pavillon, Volksgartenstraße 11,

beim Sommerfest mit Live-Musik, Buffet und Kinderprogramm dabei zu sein (Programm siehe unten)!

In Zusammenarbeit mit der Männerberatung Graz setzt sich IKEMBA seit Herbst letzten Jahres im Rahmen des Projektes "Männer und Migration" speziell für männliche Migranten ein. Der erste Empowerment- und Kommunikationskurs, in dem 18 Männer nicht nur Deutsch gelernt haben, sondern auch männerspezifische Themen diskutiert haben, ist zu Ende gegangen - Grund genug zu feiern! Vor dem Fest, um 16.30 Uhr, werden den Kursteilnehmern von LH-Stv. Siegfried Schrittwieser ihre Zertifikate überreicht. 

Das Fest findet im Rahmen der MännerKaffee-Reihe der Männerberatung Graz statt - wir verwandeln das MännerKaffee diesmal aber in ein FamilienKaffee!

Wir freuen uns auf dein/Ihr Kommen!

SOMMERFEST-PROGRAMM:

·         ab 17 Uhr: multikulturelles Buffet und Getränke

·         17 bis 22 Uhr: Live-Musik:
- Valmir Lira e Percussao (brasilianisch)
- DJ Perrere
- Überraschungsgäste

·         17 bis 20 Uhr: Kinderprogramm
- Geschichten werden vorgelesen
- Kinderschminken
- Fußball

 Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 8 - Eingeschränkte Öffnungszeiten!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

wegen massiver finanzieller Kürzungen vonseiten der FördergeberInnen muss IKEMBA seine Öffnungszeiten ändern:

Ab 14. Juli ist das Büro in der Herrengasse 3/2 deshalb mittwochs nur noch bis 13 Uhr geöffnet.

Wir bedauern es sehr, dass auf Kosten unserer KlientInnen der Betrieb eingeschränkt werden muss. Die Verhandlungen um das Weiterbestehen unserer Projekte laufen aber nach wie vor - wir hoffen immer noch auf einen positiven Abschluss.

Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 7 - Türen öffnen und Fußball spielen!


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

 Wir freuen uns, Sie zum Tag der offenen Tür am Samstag, den 29. Mai, einladen zu dürfen! In Zusammenarbeit mit dem MigrantInnenbeirat öffnen wir unsere Räumlichkeiten für alle, die unsere MitarbeiterInnen, unsere Projekte und unsere Arbeitsweise kennenlernen möchten - wir hoffen auf zahlreiche Gäste und interessante Gespräche bei Getränken und multikulturellem Buffet.

 Und auch für Freundinnen und Freunde des Fußballs gibt es gute Nachrichten: IKEMBA ist Mitveranstalter des Turniers "Fußball gegen rechts" am 12. Juni im Grazer Augartenpark!

 Näheres zu beiden Veranstaltungen lesen Sie weiter unten.

 Wir hoffen, Sie bei der einen oder anderen Gelegenheit persönlich begrüßen zu dürfen, und wünschen Ihnen sonnige letzte Maitage!

 
NEWSLETTER-THEMEN:

1. Tag der offenen Tür, 29. Mai

2. "Fußball gegen rechts", 12. Juni


1. Tag der offenen Tür, 29. Mai

Alle, die IKEMBA näher kennenlernen möchten, sind herzlich eingeladen, uns am Samstag zwischen 11 und 19 Uhr in der Herrengasse 3/2 zu besuchen.

Im Rahmen des "Tags der offenen (Vereins-)Tür", einer Vereinstour durch Graz, organisiert vom MigrantInnenbeirat Graz, stellt auch IKEMBA seine Tätigkeiten und seine MitarbeiterInnen vor.

Ab 17.30 Uhr können Interessierte außerdem nicht nur Informationen austauschen und plaudern, sondern auch auf kulinarische Weltreise gehen - afrikanischen, türkische, steirische, asiatische, südamerikanische Schmankerln und noch einiges mehr darf gekostet werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Informationen bei IKEMBA oder beim MigrantInnenbeirat unter

http://www.graz.at/cms/beitrag/10144165/414875


2. "Fußball gegen rechts", 12. Juni

Ein Kleinfeldturnier für alle, die sich auf sportliche Weise gegen rechte Tendenzen und Rassismus starkmachen wollen, veranstaltet IKEMBA zusammen mit der KJÖ Graz. Jeweils fünf Spielerinnen und/oder Spieler ohne Tormann/-frau kicken im Liga-Modus um Getränke, Pokale, T-Shirts und CDs.

Um 14 Uhr geht's im Grazer Augartenpark los - und damit das Ganze auch für Nicht-KickerInnen interessant ist, sorgen DJanes und DJs im Partyzelt für Feststimmung.

Anmeldung bis 8. Juni - unter graz@kjoe.at oder 0676 789 71 91!

Informationen auch bei Mark Thaler, Trainer bei IKEMBA, unter 0650 61 61 865.

 
Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 6 - Massive Kürzungen und ein neues Projekt


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren,

 leider liegen im IKEMBA-Osterkörberl nicht nur gute Neuigkeiten - auch ein faules Osterei mussten wir darin finden:

Unser Projekt zur interkulturellen offenen Jugendarbeit (IKOJA) muss aller Voraussicht nach radikal eingeschränkt werden, weil die finanziellen Förderungen für das Jahr 2010 massiv gekürzt werden sollen. Die Verhandlungen und Gespräche mit den FördergeberInnen laufen weiter, wir hoffen auf Schadensbegrenzung.

 Die gute Nachricht: Das Projekt "Männer und Migration" - eine Kooperation zwischen IKEMBA und der Männerberatung Graz - ist vor Kurzem angelaufen. Mit Deutschkursen, Beratungen und Outreacharbeit werden Männer gestärkt und gebildet, um sich mit ihrer Rolle im neuen Heimatland besser zurechtfinden zu können.

Näheres zu den Neuigkeiten lesen Sie unten!

Wir wünschen Ihnen schöne Ostertage!

Mit lieben Grüßen,das IKEMBA-Teamwww.ikemba.at

ALLE ANGEBOTE VON IKEMBA SIND FÜR DIE TEILNEHMERiNNEN/KLIENTiNNEN KOSTENLOS!

NEWSLETTER-THEMEN:

1. Kürzungen für das Projekt IKOJA

2. NEU: Projekt "Männer und Migration"

1. Kürzungen für das Projekt IKOJA

Massive finanzielle Kürzungen drohen dem IKEMBA-Projekt IKOJA im Jahr 2010 - sie würden das Aus für das einzigartige interkulturelle Jugendprojekt bedeuten.

IKEMBA-Leiter Livinus Nwoha und die MitarbeiterInnen von IKOJA wollen das seit einem Jahr sehr gut laufende Projekt aber keinesfalls verlieren und kämpfen in Verhandlungen weiter um die nötigen Gelder. Momentan hängt das Sport- und Beratungsangebot aber völlig in der Luft: Das Capoeira-Training musste bereits eingestellt werden, was die Jugendlichen enttäuscht und demotiviert hat. Sie wollen unbedingt weitermachen, ließen sie das Team bei einem Besuch bei IKEMBA wissen.

Seit einem halben Jahr trainieren über das Projekt IKOJA zig Kinder und Jugendliche Fußball, Basketball und Capoeira - begleitet von Trainern und SozialarbeiterInnen, großteils mit Migrationshintergrund. In den Teams lernen die Jugendlichen, mit Vorurteilen und Aggressionen umzugehen, sie knüpfen Kontakte, werden etwa bei der Arbeitssuche unterstützt. Die SozialarbeiterInnen bauen über den Sport schnell Vertrauen zu ihnen auf und werden mit der Zeit wichtige Bezugspersonen.

Das Sportangebot wurde in den letzten Monaten stetig ausgeweitet, der Zulauf von Jugendlichen ist riesig. Wird IKOJA eingestellt oder gekürzt, müssen wir das Vertrauen jener, die schon auf uns zählen dürfen, jäh enttäuschen.

 

2. NEU: Projekt "Männer und Migration"

Die gute Nachricht neben aller Sorgen: Ein Projekt speziell für Männer mit Migrationshintergrund bereichert seit Kurzem das IKEMBA-Angebot.

Gerade männliche Migranten leiden oft unter der Situation in Österreich: Auch bestens ausgebildet dürfen sie hier nicht arbeiten oder bekommen nur schlecht bezahlte Jobs, sie finden nur schwer in ihre Rolle und verlieren ihren Selbstwert. Das kann bis hin zu psychischen und körperlichen Problemen und zu Familienkonflikten führen. Das neue Projekt - in Kooperation mit der Männerberatung Graz - hilft Männern, mit der neuen Situation umzugehen, Probleme zu lösen, sich Sprachkenntnisse und Wissen anzueignen.

Das passiert etwa

- über einen je sechswöchigen Sprach- und Kommunikationskurs: Sprachkompetenz und die Diskussion von Themen, die für Männer relevant sind, stehen im Vordergrund. Für den zweiten Kurs sind noch Plätze frei - Anmeldungen interessierter Männer sind willkommen!

- über Beratungen, vor allem Outreach-Arbeit.

- über Freizeitaktivitäten, etwa Exkursionen.


 Mit liebe Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 5 - Frohes Fest!


Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren,

das IKEMBA-Team wünscht Euch und Ihnen allen schöne, erholsame Weihnachtstage und einen guten Start in ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

Morgen, 23. Dezember, ist das IKEMBA-Büro von 9 bis 13 Uhr für Sie da, am 24. und 31. Dezember haben wir geschlossen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich schon auf das Jahr 2010 - mit großer Motivation und viel Teamgeist werden wir nicht nur die erfolgreichen laufenden Projekte weiterführen, es sollen derer noch mehr werden. Seit kurzem bereichern mehrere neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Team, und wir sind überzeugt davon, gemeinsam mit ihnen im neuen Jahr noch intensiver für unsere Ziele arbeiten zu können.

 Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 4 - Neu: Capoeira-Training

 Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren,

das IKEMBA-Team ist auch für Menschen da, die nicht zu Beratungsstellen gehen können oder wollen oder gar nichts von deren Existenz wissen: „Outreach“-Sozialarbeiter besuchen MigrantInnen in ihrem direkten Lebensumfeld.
Jugendliche erreicht IKEMBA vor allem über Sport – das IKEMBA-Fußballteam, das 17 Nationen vereint, freut sich über aktuelle Turniererfolge, und bis 21. Dezember gibt es zweimal pro Woche Capoeira-Training für alle Interessierten! Nähere Infos unten.

Für alle, die Beratung brauchen oder ihre interkulturelle Kompetenz stärken wollen, stehen die Beratungsräume von IKEMBA weiterhin offen – aktuelle Öffnungszeiten auf der Homepage, Termine außerhalb der Bürozeiten sind möglich.


Newsletter-Themen:

1. NEU: Capoeira-Training, montags und freitags
2. Fußball: 6. Platz beim Turnier von SIQ!

1. NEU: Capoeira-Training, montags und freitags

Mit IKEMBA trainieren Jugendliche jeder Herkunft nun auch Capoeira (brasilianischer Kampftanz):

bis einschließlich 21. Dezember
jeden Montag, 16.30 bis 18 Uhr, und
jeden Freitag, 15 bis 17 Uhr,
Landesportzentrum (LSZ), Jahngasse 3, 8011 Graz

Der brasilianische Trainer Nico übt mit AnfängerInnen und Fortgeschrittenen vor allem die Kampftechniken: Drehtritte, eingesprungene Tritte und Akrobatik erhöhen die Flexibilität der Übenden.
Mitzubringen sind Sportbekleidung und jede Menge Energie!

Anmeldung/Info:
Katharina Maier (IKEMBA-Sportkoordinatorin): 0676 92 593 57

Capoiera ist ein afro-brasilianischer Kampftanz, der seinen Ursprung in afrikanischen Tänzen und Riten hat. Tanz und verschiedene Kampftechniken werden miteinander kombiniert, es entsteht ein Zusammenspiel aus rhythmischen Bewegungen und Akrobatik.
Weil Capoeira aus verschiedenen Komponenten besteht, ist es möglich, den Unterricht flexibel zu gestalten und unterschiedliche Kampfarten zu üben.
IKEMBAs brasilianischer Capoeiratrainer geht intensiv auf die Wünsche der TeilnehmerInnen ein und setzt sie im Unterricht um.

2. Fußball: 6. Platz beim Turnier von SIQ!

Den großartigen sechsten Platz erspielte das IKEMBA-Team am 22. November beim Hallenturnier von SIQ! (Caritas): Acht Jungs zwischen zwölf und neunzehn Jahren – Felix, Binho, Dominko, Karim, Ali, Schevket, Albaner und Mustafa – zeigten in Kalsdorf, was sie bei Trainer Mark Thaler gelernt haben. Motiviert und auf sehr faire Weise haben sie ein Spiel gewonnen, zwei unentschieden beendet und eines verloren. Mark Thaler: "Die Turniere sind wichtige Erfahrungen für die Mannschaft, wir haben wieder viel dazugelernt. Danke auch an die gute Organisation des SIQ-Teams!"

Dass das Training im Winter überhaupt möglich ist, verdankt das Fußballteam der Turnhalle in der HS Fröbelpark: Dort wird seit Anfang Oktober fast jeden Tag mit Mark Thaler und Trainer-Neuzugang Birol Yilmaz, der beim SK Sturm sein Handwerk erlernt hat, an Ausdauer und Tricks gefeilt.


 Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 3 - Sport für alle!

 Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren,

 nach der ruhigeren Sommerzeit startet das IKEMBA-Team mit frischer Energie in den Herbst - und erweitert vor allem das Sportangebot für junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Näheres lesen Sie weiter unten!

Die Beratungsräume von IKEMBA stehen weiterhin offen: für MigrantInnen jeder Herkunft, die Beratung oder Hilfe brauchen, und für alle Menschen ohne Migrationshintergrund, die ihre interkulturelle Kompetenz stärken wollen, für NGOs, Ämter, Institutionen. Wir sind für alle da, denen Integration und Interkulturalität am Herzen liegen - denn Integration ist keine Einbahnstraße! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  ALLE ANGEBOTE VON IKEMBA SIND FÜR DIE TEILNEHMERiNNEN/KLIENTiNNEN KOSTENLOS!

Newsletter-Themen:

1. Großer Andrang beim IKEMBA-Fußballteam - aber noch keine Winterlösung

2. NEU: IKEMBA-Basketball-Gruppe!

3. NEU: Capoeira-Workshop

1. Großer Andrang beim IKEMBA-Fußballteam - aber noch keine Winterlösung

 Immer mehr junge Burschen und Männer unterschiedlichen Alters drängen ins IKEMBA-Fußballteam - "und sie spielen wirklich gut!", lobt Trainer und IKEMBA-Sozialarbeiter Mark Thaler. Das beweist auch der tolle 2. Platz beim Turnier "Kicken gegen Rechts!" im Grazer Augarten, den das IKEMBA-Team am 27. Juni erspielte. Und am 19. Oktober gibt es für die multikulturelle Mannschaft die nächste Möglichkeit, ihr Können zu zeigen: Bei einem Fair-Play-Turnier unter dem Motto "Fußball gegen Rassismus", einem Freundschaftsspiel zusammen mit den Teams der Caritas und der Don-Bosco-Jugendlichen. Im Anschluss gibt es einen Workshop, und danach geht es zusammen ins Stadion zum Spiel Rapid gegen Sturm.

 Etwa 16 Burschen aus verschiedenen Ländern - auch Österreicher -  trainieren momentan jeden Montag von 17 bis 18 Uhr im Landessportzentrum - sie lernen unter Anleitung des brasilianischen Trainers nicht nur die richtigen Tricks, sondern stärken auch ihre interkulturelle Kompetenz und testen ihre Möglichkeiten und Fähigkeiten aus. Und zwar kostenlos: Viele der Burschen könnten es sich finanziell nicht leisten, bei einem Verein zu spielen.

 Mit der Trainingsstunde auf der Wiese des Landessportzentrums wird es aber bald vorbei sein - im Winter muss in eine Halle übersiedelt werden! Eine solche wird noch gesucht, aber ist sie einmal gefunden, "werden die Jungs noch viel dazulernen", ist Mark Thaler überzeugt.

 Infos:

Mark Thaler
Tel: 0650/61 61 865

2. NEU: IKEMBA-Basketball-Gruppe!

 Und zusätzlich zur bereits gut eingespielten Fußball-Mannschaft gibt es seit kurzer Zeit auch ein IKEMBA-Basketball-Team!

 Etwa zwölf Burschen zwischen 12 und 18 Jahren, die der Freizeitpädagoge und Jugendarbeiter Maxwell Emiohe bei seiner Outreach-Arbeit in Grazer Parks kennenlernte, trainieren jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr im Landessportzentrum - wie im erfolgreichen Fußball-Team geht es auch hier nicht nur darum, den jungen Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund beizubringen, den perfekten Korb zu werfen: Jeder einzelne soll gefördert und gefordert werden, und auch lernen, mit all den Differenzen in einer multikulturellen Gesellschaft umzugehen.

 Infos:

Mark Thaler
Tel: 0650/61 61 865

3. NEU: Capoeira-Workshop

 Wir veranstalten einen Workshop für Capoeira - einen brasilianischer Kampftanz!

 Und zwar am Samstag, den 17. Oktober, von 14 bis 17 Uhr im Landessportzentrum Graz.

 Interessierte, die die rhythmische, Kampf und Tanz vereinende Sportart kennenlernen möchten, sind dazu herzlich eingeladen!

 
INFOS ZU IKEMBA:
 
IKEMBA besteht seit mehr als zwei Jahren, seit wenigen Monaten gibt es ein Beratungszentrum in der Herrengasse 3/2. Ein multikulturelles und multiprofessionelles Team aus SozialarbeiterInnen und PädagogInnen berät und begleitet Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Hauptaugenmerk liegt auf der sogenannten "Outreach-Arbeit": Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund werden dort aufgesucht, wo sie wohnen, in ihrer Lebenswelt, ihren Communities (etwa in Parks, Telefonshops, Kirchen), weil es häufig so ist, dass gerade Menschen, die dringend soziale Hilfestellung brauchen oder psychische Probleme haben, nicht zu Beratungsstellen oder zum Arzt gehen (mangelnde Information, mangelnder Selbstwert wegen Sprachproblemen, schlechte Vorerfahrungen, Schamgefühl etc.).
 
Das Vertrauen der KlientInnen gewinnen die IKEMBA-MitarbeiterInnen durch gemeinsamen kulturellen Hintergrund, durch die gemeinsame Sprache; außerdem arbeiten sie mit Vertrauenspersonen in den jeweiligen Communities zusammen.
Zuerst wird das Problem erfasst, mit allen beteiligten Personen gesprochen, zusammen werden Lösungsansätze gesucht. Es ist praktische, lebensnahe Hilfe, auch zu Fragen des Kulturverständnisses. Die Beratung ist immer anonym, kostenlos und flexibel – auf Nachbetreuung wird großer Wert gelegt. Als Schnittstelle stellt IKEMBA bei Bedarf den Kontakt zu anderen Vereinen und Institutionen her.
 
Oberstes Ziel von IKEMBA ist die Gewaltprävention in Familien. Die IKEMBA-MitarbeiterInnen stärken das Selbstbewusstsein der MigrantInnen und ebenso ihren Willen, aktiv an der Gesellschaft teilzunehmen, sich einzubringen.

Parallel dazu will das Team die interkulturelle Kompetenz von Einzelpersonen, Ämtern, Instutionen stärken.
 
 Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 2 - IKEMBA im Fernsehen!

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren!

 Der Tag der offene Tür am 17. Juni war ein schönes Fest - all jenen, die mit uns die neuen Beratungsräumlichkeiten gefeiert haben, danken wir für ihr Kommen und für das Interesse (an alle anderen: die nächste Gelegenheit, uns zu besuchen, kommt bestimmt.)!

 IKEMBA im Fernsehen!

 Von der Pressekonferenz mit IKEMBA-Leiter Livinus Nwoha und LH-Stv. Kurt Flecker, mit der wir den Tag eröffnet haben, und vom Tag der offenen Tür selbst gibt es einen TV-Bericht, der an diesem Wochenende im Steiermark-Magazin auf Austria 9 österreichweit ausgestrahlt wird.

 Hier gibt es den Beitrag zu sehen:
>> Austria 9 (über Satellit zu empfangen): Sa, 4. Juli, 15.35 Uhr, und So, 5. Juli, 10 Uhr
>> MEMA-TV (in Graz über Kabel zu empfangen) - noch bis Sonntag!
>> online auf der Homepage von MEMA-TV: www.mematv.at

 Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top

Newsletter Nr. 1 - Tag der offenen Tür, 17. Juni

Liebe FreundInnen von IKEMBA,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit afrikanischer und anatolischer Musik, mit Buffet, Kunst und Workshops für Kinder will IKEMBA gemeinsam mit Ihnen feiern!

Seit zwei Jahren engagieren wir uns für MigrantInnen, seit kurzem erst haben wir Beratungs- und Büroräume in der Herrengasse – und die präsentieren wir im Rahmen eines Tags der offenen Tür am 17. Juni. Wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen – Kinder sind herzlich willkommen!


Newsletter-Themen:

1. Tag der offenen Tür
2. Infos zu IKEMBA 
 

1.     Tag der offenen Tür

 Mittwoch, 17. Juni, 12 bis 21 Uhr
Verein IKEMBA, Herrengasse 3/2, 8010 Graz
 
Die IKEMBA-Räume stehen zwischen 12 und 21 Uhr jeder und jedem Interessierten offen – MitarbeiterInnen des Vereins warten auf Ihre Fragen! Plakate, Fotos und Präsentationen geben Einblick in die Arbeit von IKEMBA. Der Verein berät und begleitet mit einem multikulturellen Team Menschen mit Migrationshintergrund, stärkt deren Willen und Vermögen, sich in die Gesellschaft einzubringen, und fungiert als Schnittstelle zu anderen Institutionen.
Bei Getränken und Buffet sind die BesucherInnen gut versorgt; für die kleinen Gäste gibt es eine Kinderspielecke.
 
Zusätzlich gibt es zwei Workshops für Kinder und afrikanische und türkische Live-Musik:
 
15 bis 17 Uhr:
Kinder basteln Tonskulpturen.
Samson Ogiamien, Künstler mit afrikanischen Wurzeln, wird mit Kindern ab 9 Jahren Skulpturen basteln. Werke von Samson Ogiamien werden den ganzen Tag über ausgestellt sein.
Um Anmeldung der Kinder wird gebeten: T: 0650 254 09 76.
(Biografie Samson Ogiamien: http://baodo.mur.at/base/vita/samson.html)
 
17 bis 19 Uhr:
Kinder ab 4 Jahren malen zusammen mit Karin Hyden, Zoologin und Künstlerin, kleine Kunstwerke.
Um Anmeldung der Kinder wird gebeten: T: 0650 254 09 76.
 
ab 17.30:
afrikanische Live-Musik von BAODO.
 
ab 19.30:
eine musikalische Reise durch Anatolien.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

2.     Infos zu IKEMBA

IKEMBA besteht seit mehr als zwei Jahren, seit kurzem gibt es ein Beratungszentrum in der Herrengasse 3/2. Ein multikulturelles Team aus SozialarbeiterInnen und PädagogInnen berät und begleitet Menschen mit Migrationshintergrund. Hauptaugenmerk liegt auf der sogenannten "Outreach-Arbeit": Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund werden dort aufgesucht, wo sie wohnen, in ihrer Lebenswelt, ihren Communities (etwa in Parks, Telefonshops, Kirchen), weil es häufig so ist, dass gerade Menschen, die dringend soziale Hilfestellung brauchen oder psychische Probleme haben, nicht zu Beratungsstellen oder zum Arzt gehen (mangelnde Information, mangelnder Selbstwert wegen Sprachproblemen, schlechte Vorerfahrungen, Schamgefühl etc.).
 
Das Vertrauen der KlientInnen gewinnen die IKEMBA-MitarbeiterInnen durch gemeinsamen kulturellen Hintergrund, durch die gemeinsame Sprache; außerdem arbeiten sie mit Vertrauenspersonen in den jeweiligen Communities zusammen.
Zuerst wird das Problem erfasst, mit allen beteiligten Personen gesprochen, zusammen werden Lösungsansätze gesucht. Es ist praktische, lebensnahe Hilfe, auch zu Fragen des Kulturverständnisses. Die Beratung ist immer anonym, kostenlos und flexibel – auf Nachbetreuung wird großer Wert gelegt. Als Schnittstelle stellt IKEMBA bei Bedarf den Kontakt zu anderen Vereinen und Institutionen her.
 
Oberstes Ziel von IKEMBA ist die Gewaltprävention in Familien. Die IKEMBA-MitarbeiterInnen stärken das Selbstbewusstsein der MigrantInnen und ebenso ihren Willen, aktiv an der Gesellschaft teilzunehmen, sich einzubringen.
 
 Mit lieben Grüßen,
das IKEMBA-Team

To top